idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
04/30/2021 07:31

Wie kann ein verantwortungsvoller Einsatz Künstlicher Intelligenz gelingen?

Dr. Ann-Christin Bolay Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

    Empfehlungen der interdisziplinären Arbeitsgruppe
    „Verantwortung: Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen“ der BBAW

    Berlin, 29. April 2021. Der verantwortungsvolle Einsatz von Künstlicher Intelligenz ist nur möglich, wenn sich sowohl Entwickler*innen als auch Nutzer*innen mit den Funktionsweisen von KI-Systemen auskennen. Zu diesem Schluss kommen die Autor*innen der Empfehlungen „Verantwortungsvoller Einsatz von KI? Mit menschlicher Kompetenz!“, Band 4/2021 der Schriftenreihe „#Verantwortung KI - Künstliche Intelligenz und gesellschaftliche Folgen“.

    Die Mitglieder der interdisziplinären Arbeitsgruppe (IAG) „Verantwortung: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) resümieren am Ende ihrer dreijährigen interdisziplinären Zusammenarbeit: „Die wichtigste Grundlage für einen verantwortungsvollen Umgang mit KI ist, dass Menschen die Kompetenz besitzen, die Vorhersagen und Entscheidungen von KI-Systemen einzuordnen und soweit als möglich vor ihrer Ausführung zu überprüfen. Um einen in diesem Sinne kompetenten, d.i. verantwortungsvollen Umgang sicherzustellen, stehen sowohl Entwickler*innen als auch Anwender*innen in der Pflicht. Aber auch Alltagsnutzer*innen müssen über die fundamentalen Prinzipien und Funktionsweisen von KI-Systemen Bescheid wissen bzw. geschult werden. An diesem Punkt besteht ein erheblicher Bedarf an Kompetenzbildung in unserer Gesellschaft.“ Die vorgelegten Empfehlungen der Arbeitsgruppe fordern eine „Bildungsinitiative zur Vermittlung von Verantwortungskompetenz im Blick auf KI und Maschinelles Lernen“. Ergänzt werden die Empfehlungen durch konkrete Vorschläge für Inhalte, Methoden und Standards solcher Bildung.

    Zu den Autor*innen zählen Sabine Ammon, Olaf Dössel, Isabella Hermann, Christoph Markschies, Fruzsina Molnár-Gábor, Julian Nida-Rümelin, Jonas Peters, Dirk Pflüger, Timo Rademacher, Ortwin Renn, Frauke Rostalski, Pia-Johanna Schweizer, Günter Stock und Thorsten Thiel.

    Präsentiert wurden die Empfehlungen auf einer Abschlussveranstaltung am 26. April 2021 durch IAG-Sprecher und Akademiepräsident Christoph Markschies, IAG-Mitglied Jonas Peters, Ramak Molavi von iRights.Lab und Matthias Spielkamp von Algorithm Watch, moderiert von Isabella Hermann (BBAW).

    Zur Aufzeichnung der Veranstaltung vom 26. April 2021

    Zur Publikation „Verantwortungsvoller Einsatz von KI? Mit menschlicher Kompetenz!“


    Contact for scientific information:

    Dr. Isabella Hermann, Wiss. Koordinatorin IAG
    „Verantwortung: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz“
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
    Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
    Tel: +49 (0)30 20370 327, E-Mail: isabella.hermann@bbaw.de

    Dr. Ann-Christin Bolay, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
    Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
    Tel: +49 (0)30 20370 657, E-Mail: bolay@bbaw.de


    More information:

    http://www.bbaw.de/mediathek/archiv-2021/akademievorlesungen-kuenstliche-intelli...
    http://www.bbaw.de/files-bbaw/user_upload/publikationen/BBAW_Verantwortung-KI-4_...
    http://www.bbaw.de


    Attachment
    attachment icon Pressemitteilung

    Criteria of this press release:
    Journalists
    interdisciplinary
    transregional, national
    Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).