idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
05/03/2021 10:29

Weiterbildung: Berufsbegleitender Kommunikations-MBA an der Hochschule der Medien

Kerstin Lauer Pressesprecherin
Hochschule der Medien Stuttgart

    Die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) erweitert ihre berufsbegleitende Managementausbildung um den Schwerpunkt Corporate Communication. Das neue berufsbegleitende MBA-Programm startet zum Wintersemester 2021/2022 und richtet sich an berufserfahrene Fach- und Führungskräfte, die sich sowohl im Management als auch in der strategischen Kommunikation weiterbilden wollen. Eine Bewerbung ist bis zum 15. Juli 2021 möglich.

    Interne und externe Kommunikation wird in Unternehmen, aber auch in Non-Profit-Organisationen wie Verbänden, Vereinen oder Verwaltungen, immer wichtiger. „Mit dem Corporate Communication-Programm erweitern wir unser bewährtes MBA-Programm um den Schwerpunkt Unternehmenskommunikation“, begründet Prof. Dr. Nils Högsdal, Prorektor für Innovation, das neue Angebot. Neben einer ganzheitlichen Managementausbildung belegen Studierende spezialisierte Module in den Bereichen Strategisches Kommunikationsmanagement, Storytelling und Narratives Management, Content-Erstellung, Krisen- und Kapitalmarktkommunikation. „Kommunikation ist heute Management und Management ist heute Kommunikation“, so Högsdal weiter. Gerade in Corona-Zeiten kommt der Kommunikation eine entscheidende Bedeutung zu, auch im digitalen Bereich. Eine Besonderheit der Managementausbildung, die mit dem Master of Business Administration (MBA) abschließt, sind die Querverbindungen zu den anderen, bereits bestehenden Vertiefungen wie Digital Innovation oder International Business. Somit können sich Studierende ein persönliches Profil zusammenstellen.

    Das Studium ist interdisziplinär und dauert fünf Semester: Managementbasierte Pflichtmodule sind kombiniert mit kommunikationsorientierten Vertiefungsmodulen. Das Blended-Learning-Konzept mit online-gestützten Selbstlern- und Projektarbeitsphasen sowie kompakten Präsenztagen ist dabei optimal auf die Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmt. Dabei steht eine hohe Anwendungsorientierung mit akademischer Fundierung, die Einbindung der individuellen beruflichen Erfahrungen und der direkte Praxistransfer im Zentrum des Studiums.

    Das berufsbegleitende MBA-Studium richtet sich an Berufstätige, die bereits im Bereich Kommunikation arbeiten oder in diesen Bereich für die Übernahme von anspruchsvollen (Führungs-)aufgaben wechseln möchten sowie an erfahrene Fach- und Führungskräfte, die ihre betriebswirtschaftlichen und kommunikativen Kompetenzen ausbauen möchten. „Die Kommunikation von, über und in Organisationen gewinnt gerade in einer Zeit des digitalen Umbruchs immer mehr an Bedeutung und wir sehen einen großen Bedarf der spezifischen akademischen Weiterbildung im kommunikativen Bereich. Gleichzeitig sind Managementkompetenzen unabdingbar, um Kommunikation als wertschöpfenden Faktor in Unternehmen zu positionieren“, erklären Prof. Dr. Katrin Hassenstein und Prof. Dr. Swaran Sandhu, die als HdM-Professoren die Vertiefungsrichtung entwickelt haben.

    Eine Bewerbung ist zum Winter- und Sommersemester möglich. Interessierte können sich für das Wintersemester bis zum 15. Juli und für das Sommersemester bis zum 15. Januar bewerben. Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss sowie mindestens ein Jahr relevanter Berufserfahrung. Ein Einstieg über erste Weiterbildungsmodule mit Hochschulzertifikat ist möglich. Die steuerlich absetzbaren Weiterbildungskosten liegen bei 2.700 Euro je Semester zuzüglich der Semesterbeiträge. Der Master of Business Administration (MBA) ist ein international anerkannter, akkreditierter Studienabschluss.

    Ansprechpartnerin:
    Maria Bertele
    Telefon: 0711 8923 2048
    E-Mail: weiterbildung@hdm-stuttgart.de


    More information:

    https://www.hdm-weiterbildung.de/berufsbegleitende-masterangebote/corporate-comm...


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Media and communication sciences
    transregional, national
    Organisational matters, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).