idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
05/04/2021 17:54

Fraunhofer: Mit »Gondel-Lidar« die Innovationskraft der Onshore-Windenergiebranche stärken

Uwe Krengel Pressestelle
Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

    Die Fraunhofer-Gesellschaft möchte mit seinem KMU-akut-Programm »Forschung für den Mittelstand« die Innovationskraft von KMU stärken und möglichen wirtschaftlichen Einbußen durch die Corona-Pandemie entgegenwirken. Für die Windenergiebranche initiieren die Fraunhofer-Institute IEE und IWES ein Forschungs- und Entwicklungscluster zusammen mit mehreren KMU zur Entwicklung der Lidar-Technik für den Einsatz auf Gondeln von Onshore-Windenergieanlagen. In einer Online-Auftaktveranstaltung am 19. Mai 2021 können sich interessierte KMU und auch größere Unternehmen über die Möglichkeiten und Randbedingungen der Beteiligung informieren.

    Auf jeder Windenergieanlage (WEA) befindet sich ein Windsensor, dessen Messung zur Anlagenregelung und zum Performance-Monitoring verwendet wird. Durch den Einsatz von modernen Lidar-Messgeräten, welche ebenfalls auf der Gondel der WEA montiert werden können, lässt sich mittels Lasertechnik der anströmende Wind bis in mehreren hundert Meter Entfernung erfassen. Damit sind u. a. vorausschauende Regelungskonzepte möglich, mit denen sich die Erträge steigern und gleichzeitig die Belastungen der Bauteile von WEA reduzieren lassen.

    In einer ersten Stufe gilt es, Herausforderungen und Themenschwerpunkte gemeinsam mit den partizipierenden Unternehmen zu identifizieren und abzustimmen. In der zweiten Stufe thematisieren die involvierten Wirtschaftspartner im KMU-akut-Cluster »GoLidar« Problemstellungen aus den eigenen Unternehmen. Daraus wählt die Fraunhofer-Projektleitung Themen für zwei Machbarkeitsstudien und zwei Validierungsprojekte aus und führt diese in enger Abstimmung mit den Partnern aus der Wirtschaft durch. Die Forschungsergebnisse werden allen teilnehmenden Unternehmen des KMU-akut-Clusters »GoLidar« noch vor Jahresende präsentiert. Die KMU erhalten für ihre Mitwirkung zwar keine Fördermittel, aber frühzeitig relevante Informationen und Erkenntnisse, die sie für ihre eigenen Produktentwicklungen nutzen können.

    In der Online-Auftaktveranstaltung am 19. Mai 2021, 14 -15 Uhr, möchten die Fraunhofer-Forscher interessierten Unternehmen das Cluster »GoLidar« vorstellen und diese für eine mögliche Teilnahme gewinnen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung unter: https://www.iee.fraunhofer.de/GoLidarStart


    Contact for scientific information:

    Fraunhofer IWES, Dr. Julia Gottschall, julia.gottschall@iwes.fraunhofer.de
    Fraunhofer IEE, Dr. Paul Kühn, paul.kuehn@iee.fraunhofer.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars
    Economics / business administration, Energy, Environment / ecology
    transregional, national
    Cooperation agreements, Research projects
    German


    Beispiel einer Windenergieanlage, auf der drei moderne Lidar-Messgeräte auf der Gondel installiert sind, die mittels Lasertechnik den anströmenden Wind bis in mehreren hundert Meter Entfernung erfassen.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).