idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
07/22/2021 15:30

TH Köln verabschiedet Internationalisierungsstrategie

Sybille Fuhrmann Referat für Kommunikation und Marketing, Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Technische Hochschule Köln

    Der internationalen Ausrichtung von Hochschulen wird in Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft eine große Bedeutung beigemessen. Sie gilt nicht zuletzt als wichtiger Impuls für Prosperität im Zeitalter der Globalisierung. Aber wie gestaltet sie sich an einer Hochschule konkret? Welche Ziele sollen erreicht werden? In einem partizipativen Prozess unter Beteiligung aller Hochschulgruppen hat die TH Köln ihre Internationalisierungsstrategie 2030 erarbeitet. Das Leitdokument für das nächste Jahrzehnt ist öffentlich zugänglich unter: http://th-koeln.de/internationalisierung

    „Wir begreifen Internationalisierung als Querschnittsthema, das für alle Mitglieder der Hochschule relevant ist und wie selbstverständlich auch alle Aufgabenbereiche durchdringt“, sagt Prof. Dr. Stefan Herzig, Präsident der TH Köln. „Mit der nun vorliegenden Internationalisierungsstrategie haben wir ein gemeinsames Verständnis zu Papier gebracht, das die Entwicklungs- und Umsetzungsperspektive für eine nachhaltige Internationalisierung aufzeigt.“

    Ausgerichtet ist die Strategie auf fünf übergeordnete Ziele: Global Challenges adressieren – Global Citizenship als übergreifende Kompetenz leben und vermitteln – Global Employability erreichen - Global Partnerships nachhaltig aufbauen und pflegen – Global Visibility erhöhen.

    Abgeleitet aus diesen strategischen Zielen wurden sogenannte Mittler- und Handlungsziele definiert. Auf diese Weise lassen sich Maßnahmen herleiten und Fortschritte in der Internationalisierung überprüfen und bewerten. Bereits für die erste Phase bis 2025 hat sich die TH Köln vorgenommen, gut 50 Prozent der Ziele umzusetzen. „Wir wissen, dass dies ein ambitioniertes Vorhaben ist. Aber ich bin sicher, dass gerade unsere systematische Herangehensweise und unser Selbstverständnis als lernende Organisation eine sehr gute Grundlage hierfür bilden“, so Prof. Dr. Stefan Herzig.

    Kontakt für die Medien

    TH Köln
    Referat Kommunikation und Marketing
    Pressesprecherin
    Sybille Fuhrmann
    0221-8275-3051
    pressestelle@th-koeln.de

    Falls Sie keine weiteren Pressemitteilungen der TH Köln erhalten möchten, schreiben Sie bitte an pressestelle@th-koeln.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Science policy, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).