idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
09/24/2021 11:21

ZEIT-Stiftung schreibt erstmals Publikationsprogramm „Offene Wissenschaft“ aus

Kirsten Drees Kommunikation
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

    Mit dem Publikationsprogramm „Offene Wissenschaft“ fördert die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Publikationen von Graduierten der Geistes- und Sozialwissenschaften. Die ZEIT-Stiftung unterstützt dabei Publikationen in Print und in Open Access auf Deutsch und Englisch. Bewerbungen können bis zum 31. Oktober eingereicht werden.

    Thematisch können sich die Publikationen mit wirtschaftlichen, kulturellen, politischen, sozialen und gesellschaftlichen Aspekten von Grenzen und Transformationen auseinandersetzen. Ein Fokus kann dabei auf den Auswirkungen von Grenzen, beispielsweise auf Mobilität und Migration liegen. Auch räumliche Blicke auf sozial- und geisteswissenschaftliche Phänomene sowie Auseinandersetzungen zum Verhältnis von städtischen und ländlichen Räumen können ebenfalls Themengebiete der eingereichten Publikationen sein. Weitere Informationen zur Ausschreibung unter https://publikationen.zeit-stiftung.de

    Die ZEIT-Stiftung unterstützt mit der Ausschreibung des Förderprogramms „Offene Wissenschaft“ auch die Publikationen wissenschaftlicher Bücher und neuer digitaler Formate in Open Access in den Geistes- und Sozialwissenschaften mit dem Ziel einer offenen und schnellen Verbreitung von Forschungsergebnissen. Das Publikationsprogramm soll zudem auch zum internationalen und interdisziplinären Dialog beitragen und bietet eine Ergänzung zum Stipendienangebot der ZEIT-Stiftung im Bereich „Border Studies“ sowie zu den Aktivitäten zum Themenkomplex „Ländliche Räume“.

    Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius unterstützt die Entwicklung der Zivilgesellschaft. Die unabhängige gemeinnützige Stiftung will Wissen fördern, Kultur bereichern und Kompetenzen stärken. Ihre Förderaktivitäten richten sich auf Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Politik und Gesellschaft sowie das Bucerius Lab. Flaggschiffe ihres Engagements sind die im Jahr 2000 gegründete Bucerius Law School in Hamburg sowie das 2002 etablierte Bucerius Kunst Forum.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ZEIT-Stiftung, Jessica Staschen, Leiterin Kommunikation, Tel. 040 41336871, Mobil: 0173 5948 463, E-Mail: staschen@zeit-stiftung.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Students
    Social studies, Traffic / transport
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Scientific Publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).