idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
11/25/2021 15:10

Ungleichzeitigkeiten in Ost- und Mitteleuropa

Dr. Moritz Buchner Öffentlichkeitsarbeit
Forum Transregionale Studien

    Vom 1. bis 3. Dezember 2021 findet die Jahreskonferenz des Forschungsverbunds „Europäische Zeiten“ statt. Sie wird gemeinsam organisiert von der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder, der Universität Potsdam und dem Forum Transregionale Studien in Berlin und findet virtuell statt.

    Unter dem Leitthema „History of Science and the Challenges of ‘Non-simultaneity‘ in Eastern and Central Europe“ diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen aus Deutschland, Rumänien, der Ukraine, den USA, Polen, Russland, Tschechien und Bulgarien Verflechtungen der Wissensproduktion in „Ost“ und „West“. Im Zentrum der Diskussionen stehen Erscheinungsformen von Ungleichzeitigkeit im Kontext von Theoriegenese mit Fokus auf „Theorien aus dem Osten“ und die Art und Weise, wie „westliche“ konzeptionelle Rahmen in Mittel- und Osteuropa domestiziert wurden.

    Die drei Panels der Konferenz befassen sich in wissenschaftshistorischer und ideengeschichtlicher Perspektive mit Fragen nach Ungleichzeitigkeiten, der Literaturkritik in der Sowjetukraine in den 1920er- und frühen 1930er-Jahren sowie mit wissenschaftlichen Interaktionen während des Kalten Krieges.

    Die Tagung findet online in englischer Sprache statt und beginnt am 1. Dezember, 14.00 Uhr, mit dem Eröffnungsvortrag von Prof. Annette Werberger zum Thema „Ungleichzeitigkeiten in den Literatur- und Kulturwissenschaften“.

    Konzipiert, geleitet und organisiert wird die Tagung von Prof. Andrii Portnov, Lehrstuhl für Entangled History of Ukraine der an der Europa-Universität Viadrina, Direktor des Forschungsnetzwerks Prisma Ukraïna am Forum Transregionale Studien und Principal Investigator des Forschungsfelds Wissenschaftsgeschichte im Projekt „Europäische Zeiten – European Times“.

    „Europäische Zeiten/European Times – A Transregional Approach to the Societies of Central and Eastern Europe (EUTIM)“ ist ein gemeinsames Projekt der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), der Universität Potsdam und des Forum Transregionale Studien in Berlin. Es befasst sich mit Narrativen von Zeit und Raum an den Rändern Europas. Ausgehend von den Erfahrungen in den Gesellschaften Mittel- und Osteuropas werden Konzepte wie „Alt“/ „Neu“ und „Ost“/„West“ mit ihren zeitlichen Grenzziehungen und Verortungen analysiert. Kulturelle Phänomene der Ungleichzeitigkeit werden im Hinblick auf Dynamiken der Enteuropäisierung und Europäisierung untersucht. EUTIM wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

    Um den Zoom-Link zur Konferenz zu erhalten, melden Sie sich bitte an unter: ukraine@europa-uni.de

    Außerdem wird die Tagung auf Youtube übertragen:

    https://www.youtube.com/channel/UCfVy07RjxCCpHsSEnzZeiHw

    Weitere Informationen zum Programm:

    https://www.forum-transregionale-studien.de/veranstaltungen/kalender/details/his...

    https://www.kuwi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/lw/osteuropa/Forschung/EUTIM-Jahresk...

    Kontakt:
    Claudia Dathe
    Europa-Universität Viadrina
    Große Scharrnstraße 59
    15230 Frankfurt (Oder)
    +49 335 5534 2818
    dathe@europa-uni.de

    Dr. Moritz Buchner
    Forum Transregionale Studien
    Wallotstraße 14
    14193 Berlin
    +49 30 89001 422
    communication@trafo-berlin.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Cultural sciences, History / archaeology, Philosophy / ethics, Politics
    transregional, national
    Cooperation agreements, Research projects
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).