idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
11/29/2021 15:50

Popkulturelle Utopien ist Thema der Konferenz Zukunft Pop am 04. Dezember

Lea Geißler Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Popakademie Baden-Württemberg GmbH

    Auf der Konferenz Zukunft Pop widmen sich am Samstag, 04. Dezember 2021, ab 12 Uhr Speaker:innen aus der Musikszene dem Thema Popkulturelle Utopien. Dieses Jahr wird die Konferenz live gestreamt.

    Die Konferenz in diesem Jahr stellt die Frage nach Zukunftsperspektiven in der Popmusik und geht dabei auf die Themenbereiche Gender und Diversity, Musik in Namibia und Künstliche Intelligenz ein.

    Ein Panel diskutiert das Thema: “Power relations within popular music -no future without equality” Zu Gast sind Laura Lato (Musikerin), Pamela Owusu-Brenyah (AFRO x POP, Music Women Germany), Deborah Kelleher (Direktorin Royal Irish Academy of Music), die Moderation übernimmt Shanti Suki Osman (Humboldt-Universität Berlin). Laura Lato geht zudem in ihrer Keynote auf Sexismus in der Musikindustrie ein und Pamela Owusu-Brenyah zeigt Perspektiven von Frauen in der Musikszene in Afrika auf.
    Ein weiteres Panel dreht sich um „Music in Namibia“. Dabei diskutieren die namibische Sängerin Lioness, Angelika Schröder (Leitung College of the Arts Namibia), Jens Cording (Music in Africa) und Udo Dahmen (Künstlerischer Direktor Popakademie Baden-Württemberg). Moderator ist Thorsten Schütte (Filmakademie Baden-Württemberg). Die namibische Kuratorin Aino Moongo gibt in ihrer Keynote einen Überblick über historische und gegenwärtige Entwicklungen zum Thema.
    Im Panel „Utopia or Reality: AI and Music” diskutieren Jovanka von Wilsdorf (Musikerin, AI Song Contest DIANA), Moisés Horta (Künstler) und David Stammer (Projektmanager Digital Innovation Popakademie Baden-Württemberg) über aktuelle Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (Artifical Intelligence) in der Musik. Die Moderation übernimmt Andrea Götzke (Kuratorin und Kulturproduzentin Music Pool Berlin). Jovanka von Wilsdorf gibt in ihrer Keynote Einblicke in den Themenbereich der Gleichberechtigung im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz.
    Ein Gespräch zwischen Betina Quest (Musikerin) und Pamela Owusu-Brenyah beleuchtet zudem die Situation von Musiker:innen in Ghana. Betina Quest und Engin beenden die Konferenz mit einem Konzert.

    Stream Samstag 04.12. ab 12 Uhr: https://www.youtube.com/watch?v=bZ48PQD4PVQ

    Das Konferenzformat der Popakademie wurde 2009 von Prof. Udo Dahmen initiiert und wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg gefördert.

    Mehr über die Popakademie Baden-Württemberg: https://www.popakademie.de/de/


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Cultural sciences, Media and communication sciences, Music / theatre, Social studies
    transregional, national
    Scientific conferences
    German


    Zukunft Pop 2021


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).