idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
11/30/2021 16:59

Niederländischer COVID-19-Patient aus dem Bergmannsheil entlassen

Robin Jopp M.A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinikum der Ruhr-Universität Bochum - Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH

    Nach Stabilisierung Rückkehr in die Heimat

    Große Freude im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil: Der niederländische Patient, der in der vergangenen Woche in der Bochumer Klinik aufgenommen wurde, konnte bereits heute, am 30. November, wieder entlassen werden. Der 59-jährige Patient kam am 23. November ins Bergmannsheil und wurde zunächst auf der internistischen Intensivstation versorgt.

    Sein Zustand war anfangs hoch problematisch, er benötigte eine komplexe Therapie einschließlich invasiver maschineller Beatmung. In den folgenden Tagen verbesserte sich sein gesundheitlicher Zustand erheblich, sodass die maschinelle Beatmung beendet werden konnte. Anschließend folgte die Verlegung auf die pneumologisch geführte periphere COVID-Isolierstation. Nach der Überführung in seine Heimat wird der Patient vorerst weiter stationär in einem niederländischen Krankenhaus versorgt werden.

    Dank an Pflegedienst und ärztliche Teams

    „Wir sind sehr glücklich darüber, dass der Patient sich so schnell stabilisiert hat und er wieder in sein Heimatland zurückkehren konnte“, sagt Dr. Tina Groll, Geschäftsführerin des Bergmannsheils. „Ich bedanke mich sehr herzlich bei unseren Kolleginnen und Kollegen des Pflegedienstes und des ärztlichen Teams für ihren professionellen und erfolgreichen Einsatz, den sie tagtäglich für die Patientinnen und Patienten unserer Klinik leisten.“

    Seit Beginn der Corona-Pandemie hat das Bergmannsheil bislang sechs ausländische Patientinnen und Patienten mit COVID-19 behandelt. Vier davon kamen aus den Niederlanden, jeweils einer aus Rumänien und der Slowakei.

    Über das Bergmannsheil

    Das BG Universitätsklinikum Bergmannsheil zählt zu den größten Akutkliniken der Maximalversorgung im Ruhrgebiet. 1890 als erste Unfallklinik der Welt zur Versorgung verunglückter Bergleute begründet, vereint das Bergmannsheil heute 23 hochspezialisierte Kliniken und Fachabteilungen unter einem Dach. Rund 2.200 Mitarbeiter stellen die qualifizierte Versorgung von rund 84.000 Patienten pro Jahr sicher.

    Das BG Universitätsklinikum Bergmannsheil gehört zur Unternehmensgruppe der BG Kliniken. Die BG Kliniken sind spezialisiert auf die Akutversorgung und Rehabilitation schwerverletzter und berufserkrankter Menschen. An 13 Standorten versorgen über 14.000 Beschäftigte mehr als 560.000 Fälle pro Jahr. Träger der BG Kliniken sind die gewerblichen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

    Weitere Informationen: www.bergmannsheil.de, www.bg-kliniken.de

    Pressekontakt:

    Robin Jopp
    Leitung Stabsstelle Unternehmenskommunikation
    Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH
    Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
    44789 Bochum
    Tel.: 0234 / 302-6125
    E-Mail: robin.jopp@bergmannsheil.de


    More information:

    http://www.bergmannsheil.de - Website des BG Universitätsklinikums Bergmannsheil


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Medicine
    transregional, national
    Cooperation agreements, Organisational matters
    German


    Bild: Der niederländische Patient wurde heute gegen 14.30 Uhr aus dem Bergmannsheil entlassen und in seine Heimat überführt.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).