idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
12/02/2021 12:43

ZKI hat Leitfaden zur Einführung von Cloud-Diensten an Hochschulen veröffentlicht

Katharina Trippler Vorstand
Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e. V.

    Die ZKI-Kommission Cloud hat einen Leitfaden, der die Einführung und Nutzung von Cloud-Produkten beschreibt, veröffentlicht. Informationen dazu sind unter https://www.zki.de/publikationen/ zu finden.

    „Dieser Leitfaden soll für alle ZKI-Mitgliedshochschulen als Best Practice dienen und enthält sowohl allgemeine Richtlinien, als auch konkrete produktbezogene Empfehlungen,“ sagt Daniel Bündgens, Mitglied des Vorstandes. Er koordinierte gemeinsam mit seiner Kollegin Denise Dittrich - beide leitende Mitarbeiter*innen des IT-Center der RWTH Aachen - die Arbeit dieses Gremiums.

    "Es ist erstaunlich, in welch´ kurzer Zeit dieser Leitfaden entstanden ist," sagt Hartmut Hotzel, Vor-sitzender des ZKI e.V. "Das Gremium hatte sich zu seiner konstituierenden Sitzung im Rahmen der ZKI-Frühjahrstagung 2020 in Leipzig getroffen und zu unserer Herbsttagung im September 2021 konnte der Abschlussbericht bereits präsentiert werden. Unser Dank gilt insbesondere den vielen Akteur*innen, die in hervorragender Weise mit Engagement und Hochdruck gearbeitet und ihre Erfahrungen und Kenntnisse zum Thema dort eingebracht haben," ergänzt Hotzel.

    Die Entwicklung von IT-Infrastrukturen in Richtung verschiedenartiger Cloud-Modelle ist eine unabweisbare Tatsache und impliziert weitreichende Konsequenzen für die Hochschul-IT auf allen Ebenen von Forschung, Lehre und Verwaltung. Neben den vielfältigen Chancen, die Versorgung eines Hochschulcampus zu verbessern, geht mit diesen Veränderungen eine Reihe von Herausforderungen einher, für deren Bewältigung Hochschulen Unterstützung benötigen. Die Verlagerung von Teilen der IT-Infrastruktur „off-campus“ hat entscheidende Auswirkungen auf die digitale Souveränität, die Gestaltung von Basisinfrastrukturen oder die Personalentwicklung, da neben neuen Möglichkeiten unerwartete Abhängigkeiten entstehen.

    "Wir hoffen, dass wir den Hochschulen mit diesem Leitfaden eine gute Unterstützung für ihre tägliche Arbeit an die Hand geben konnten," resümiert Daniel Bündgens im Auftrag aller beteiligten Personen.

    Der Verein „Zentren für Kommunikationsverarbeitung in Forschung und Lehre“ (ZKI e. V.) ist die Vereinigung der IT-Servicezentren der Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland. Der ZKI wurde 1993 mit den Zielen gegründet, den Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedseinrichtungen zu fördern und die Interessen der zentralen Infrastruktureinrichtungen gegenüber anderen Verbänden, der Politik und der Öffentlichkeit zu vertreten.

    Der ZKI ist der gesuchte und anerkannte Experte für alle Themen der Digitalisierung in Lehre und Forschung.

    Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e. V. (ZKI)
    ZKI-Geschäftsstelle
    c/o CIO der Freien Universität Berlin
    Fabeckstraße 32
    14195 Berlin
    Tel.: 030 2062262 0
    Fax: 030 2062262 98
    E-Mail: geschaeftsstelle@zki.de


    Contact for scientific information:

    Hartmut Hotzel, Vorsitzender des ZKI e. V.
    E-Mail: hartmut.hotzel@zki.de

    Daniel Bündgens, Mitglied des Vorstandes des ZKi e.V. Leiter der ZKI-Kommission Cloud
    E-Mail: buendgens@itc.rwth-aachen.de


    More information:

    https://www.zki.de/publikationen/
    https://www.zki.de/


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Information technology, Politics
    transregional, national
    Science policy, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).