idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
06/23/2022 09:18

Über 100 Teilnehmende bei der Blockchain Convention 2022

Alex Deeg PR und Marketing
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

    Am Dienstag, den 21. Juni 2022, hat das Blockchain Reallabor in Hürth mit der Blockchain Convention 2022 seine bisher größte Präsenzveranstaltung mit regem Besucherinteresse durchgeführt. Über 100 Teilnehmende aus Industrie und Forschung nutzen die Gelegenheit, um sich umfassend über die Chancen der neuen Technologie zu informieren. Neben technischen Fachvorträgen boten Grundlagen-Tutorials auch einen niederschwelligen Einstieg, um die Möglichkeiten der Blockchain Technologie kennenzulernen. Behandelt wurden unter anderem Themen wie Digitale Identitäten, Decentralized Autonomous Organizations und Nachhaltigkeitslösungen.

    Seit 2020 begleitet das Blockchain Reallabor im Rheinischen Revier die dynamische Entwicklung rund um die Blockchain mit Vernetzungs- und Beratungsangeboten – eine Entwicklung, die gerade erst richtig Fahrt aufnimmt und viele Märkte disruptiv verändern könnte.

    Ob Banking, Energieversorgung oder Gesundheitswesen: Die Anwendungsmöglichkeiten der Zukunftstechnologie sind breit gefächert, komplex und beeinflussen unser Leben direkt. Blockchain bietet ein umfangreiches Potenzial für neue Geschäftsmodelle. So ergeben sich nicht nur neue Chancen, sondern auch Fragen zum Einsatz dieser Technologie.

    Hier bot die Blockchain Convention 2022 – die Jahreskonferenz des Blockchain Reallabors im Rheinischen Revier – die Möglichkeit, spannende Projekte und Entwicklungen kennenzulernen und mit Expertinnen und Experten direkt ins Gespräch zu kommen. Neben den aktuellen technologischen Entwicklungen nahm die Konferenz Themen wie Digitale Identitäten, Decentralized Autonomous Organizations und Nachhaltigkeitslösungen in den Blick und fragte nach innovativen Anwendungsfällen. Dreizehn Fachvorträge gaben vertiefende Einblicke in bereits laufende Projekte und aktuelle Blockchain-Anwendungen. Gleichzeitig wurde aber auch Wert daraufgelegt, noch mit der Technologie unerfahrene Interessierte abzuholen. Hierzu wurden spezielle Grundlagen-Tutorials angeboten, die großes Interesse fanden.

    Zahlreiche Mitglieder der Blockchain.NRW-Community waren ebenfalls vor Ort und nutzen die Konferenz als zweites Netzwerktreffen nach dem ersten Kick-off Meeting im März 2022.

    »Die großen Trend-Themen sind aktuell dezentralisierte autonome Organisationen (DAO) und NFTs, also Non Fungible Tokens, die in der Kunstszene gerade einen regelrechten Boom auslösen, indem diese nun digitale Kunstwerke als einzigartige Artefakte handelbar machen. Die Blockchain Technologie kann aber auch die Transformationsprozesse von Unternehmen nachhaltig unterstützten oder neue digitale Dienste ermöglichen. Das Blockchain Reallabor ist hier die zentrale Anlaufstelle für interessierte Unternehmen im Rheinischen Revier«, so Prof. Wolfgang Prinz, stellv. Institutsleiter des Fraunhofer FIT und Leiter des Blockchain Reallabors.

    Weitere Information zu Blockchain in NRW finden Sie unter https://blockchain-reallabor.de und https://blockchain.nrw. Oder Sie wenden sich an info@blockchain-reallabor.de.


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars
    Economics / business administration, Information technology
    transregional, national
    Scientific conferences, Transfer of Science or Research
    German


    Blockchain Convention 2022 im Blockchain Reallabor in Hürth.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).