idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
06/23/2022 13:00

Antrittsvorlesung an der HFPH zur Philosophie der Künstlichen Intelligenz

Kristina Kleiß Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Philosophie München

    München, 23.06.2022 – Am Donnerstag, den 30.06.2022, feiert die Hochschule für Philosophie München (HFPH) mit der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Benjamin Rathgeber die Errichtung der Professur für Wissenschaftstheorie, Natur- und Technikphilosophie mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz. Die Professur wurde im Rahmen der Hightech Agenda Bayern (HTA) vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst mit einer großzügigen Anschubfinanzierung versehen und wird integraler Bestandteil des Center for Responsible AI Technologies sein, das die HFPH zusammen mit der Technischen Universität München und der Universität Augsburg im Februar dieses Jahres gegründet hat.

    Details zur Antrittsvorlesung

    Interessierte Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen:

    Referent: Prof. Dr. Benjamin Rathgeber
    Thema: Technik- und Naturphilosophie der Künstlichen Intelligenz:
    Spannungsfeld zwischen Autonomie und Automatisierung
    Termin Donnerstag, 30.06.2022, 19:30 Uhr
    Ort: Aula der HFPH (Kaulbachstr. 31, 80539 München)

    Zur Person

    Benjamin Rathgeber hatte zunächst seit dem Wintersemester 2020/21 die Vertretungsprofessur für Naturphilosophie mit dem Schwerpunkt Natur und Geist an der HFPH übernommen. Davor war er seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), u. a. in der Nachwuchsforschergruppe „Autonome Systeme“. Nach seiner Promotion zum Thema „Modellbildung in den Kognitionswissenschaften“ im Jahr 2010 wurde er 2016 mit einer Arbeit zum begrifflichen Spannungsverhältnis von Freiheit und Autonomie an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften des KIT habilitiert. Arbeits- und Forschungsaufenthalte führten ihn mitunter an die New York University. In Kooperation mit verschiedenen Universitäten arbeitet Rathgeber zurzeit u. a. an einem interdisziplinären Forschungsprojekt über den Einsatz von durch Künstliche Intelligenz gesteuerte Forschung im Bereich der synthetischen Biologie. Seit Dezember 2021 hat Benjamin Rathgeber nun die Professur für Wissenschaftstheorie, Natur- und Technikphilosophie mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz an der HFPH inne.


    More information:

    http://www.hfph.de/pressefoto-rathgeber (Pressefoto von Benjamin Rathgeber)
    http://www.hfph.de/interview-rathgeber-2022 (Interview mit Benjamin Rathgeber)
    http://www.center-responsible-ai.de (Webseite des Center for Responsible AI Technologies)


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, all interested persons
    Philosophy / ethics
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications, Press events
    German



    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).