idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
07/04/2022 13:58

Leuphana legt aktuellen Nachhaltigkeitsbericht vor

Henning Zuehlsdorff Pressestelle
Leuphana Universität Lüneburg

    Nur wenige der mehr als 500 Hochschulen im deutschsprachigen Raum haben bisher die eigene Entwicklung unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit dokumentiert. Die Leuphana Universität Lüneburg legt jetzt bereits ihren siebten Nachhaltigkeitsbericht vor. Er spiegelt auf 60 Seiten die konsequente Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsgedankens in allen Bereichen der Universität wider und liefert umfangreiche Zahlen, Daten und Fakten zu den Themen Forschung, Bildung, Gesellschaft und Region sowie Campusbetrieb. Die Leuphana gilt als Vorbild in Nachhaltigkeitsfragen. Für ihr innovatives Umweltmanagement ist sie bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

    Photovoltaikanlagen auf den Dächern, StadtRäder an den Eingängen, Ladestationen für Elektroautos oder Bio-Essen in der Mensa: Campus-Besuchern wird schnell klar, dass die Leuphana das Thema Nachhaltigkeit ganz oben auf ihre Agenda gesetzt hat. Weniger augenfällig sind Projekte wie der „Klimaneutrale Campus“, die Energieversorgung durch Ökostrom oder das freiwillige Umweltmanagementsystem nach EMAS. Sie gehören aber ebenso wie einschlägige Studienangebote und Forschungsprojekte zum umfassenden Nachhaltigkeitskonzept der Universität.

    An der Leuphana gibt es die erste und bisher einzige Fakultät Nachhaltigkeit im deutschsprachigen Raum. Zehn Studienprogramme rund um das Thema Nachhaltigkeit bietet die Universität in College, Graduate- und Professional School an. Alle Bachelor-Studierenden befassen sich in ihrem ersten Semester an der Hochschule mit Nachhaltigkeitsfragen. Während einer alljährlich stattfindenden Konferenzwoche präsentieren sie ihre Arbeitsergebnisse der Öffentlichkeit. Zuletzt ging es um die Frage nach einem neuen Gesellschaftsvertrag.

    Das Nachhaltigkeitsengagement der Leuphana wirkt immer auch über den Campus hinaus: Gemeinsam mit der Hansestadt Lüneburg war die Universität erfolgreich im Wettbewerb „Zukunftsstadt 2030+“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Aktuell werden die von Studierenden, Wissenschaftler:innen und Praktikern entwickelten Visionen für eine nachhaltige Stadt im Jahr 2030 in 15 sogenannten Realexperimenten praktisch erprobt und wissenschaftlich untersucht.

    Die Leuphana ist seit 2000 nach dem europäischen Umweltmanagementsystem EMAS zertifiziert, seit 2014 aus eigener Kraft klimaneutral, seit 2013 als Familienfreundliche Hochschule anerkannt und erhielt 2016 die Auszeichnung als Fairtrade University. Als erste Hochschule hatte die Leuphana 2016 ihre Entsprechenserklärung zum Nachhaltigkeitsbericht dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) vorgelegt und ein positives Prüfergebnis erhalten. Der Bericht orientiert sich außerdem an der ISCN/GULF Sustainable Campus Charter.

    Den Nachhaltigkeitsbericht und ein Magazin zum Nachhaltigkeitsbericht, das anhand interessanter und anschaulicher Beispiele zeigt, wie an der Universität Nachhaltigkeit gelebt wird, gibt es im Internet unter
    http://www.leuphana.de/nachhaltig


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Economics / business administration, Energy, Environment / ecology, Oceanology / climate, Social studies
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Science policy
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).