idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
07/06/2022 15:18

Kran 4.0 für den globalen Materialfluss

Katharina Vorwerk Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

    Experten diskutieren über die Zukunft digital vernetzter Transportsysteme

    Gut 180 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft treffen sich am 11. und 12. Juli 2022 an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, um auf der 30. Internationalen Kranfachtagung über Digitalisierung im Kranbau zu diskutieren. Ob im Container-Hafen, auf Baustellen, im Bergbau oder in der Lagerhaltung – digital vernetzte Kransysteme sind bei der Gestaltung des globalen Materialflusses im industriellen Produktionsalltag von enormer Bedeutung.

    „Seit Jahrhunderten dienen manuell betriebene Kräne zum Heben schwerer Lasten. Zunehmend lösen jedoch digital vernetzte Transport- und Materialflusssysteme manuell betriebene Kräne ab“, erläutert Prof. Dr.-Ing. André Katterfeld vom Lehrstuhl für Förder- und Materialflusstechnik und Organisator der Tagung. „Abgeleitet aus den Erfordernissen der Gegenwart und der Zukunft findet deshalb der diesjährige Branchentreff unter dem Motto ‚Kran 4.0 – Erfolge der Digitalisierung‘ statt.“

    WAS: 30. Internationale Kranfachtagung „Kran 4.0 – Erfolge der Digitalisierung“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
    WANN: 11. und 12. Juli 2022
    WO: Hotel Ratswaage Magdeburg, Ratswaageplatz 1-4, 39104 Magdeburg

    Kransysteme spielten heute eine enorme volkswirtschaftliche Rolle und seien zu wichtigen Komponenten in weltweiten Produktions- und Liefernetzwerken bzw. von Industrie-4.0-Lösungen geworden, betont Tagungsleiter Prof. Katterfeld weiter. Dazu hätten einerseits neue Entwicklungen von Motoren, Bremsen oder Seilzügen in der Krantechnik beigetragen, andererseits innovative Hard- und Software in den zugehörigen Steuerungen sowie moderne Kommunikationstechnik mit neuen Bedien-, Überwachungs- und Wartungskonzepten. „Das Ziel sämtlicher Entwicklungen in diesem Fachgebiet ist es, den Einsatz von Kränen und Kransystemen so effizient wie möglich zu gestalten. Dabei geht es sowohl um die Kosten für Produktion und Betrieb von Krananlagen und mehr Automation und Prozessoptimierung, als auch um die Integration von Kransystemen in sogenannte Smart Factories“, fasst Professor Katterfeld zusammen. Smart Factory, zu Deutsch „intelligente Fabrik“, steht für eine Produktionsumgebung mit Fertigungsanlagen und Logistiksystemen, die sich ohne menschliches Eingreifen selbst organisiert.

    Die Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer diskutieren beispielsweise den Einsatz von Virtueller Realität in der Kran- und Komponentenherstellung, die Entwicklung und Überwachung von smarten Kränen oder über Kräne als Großraumroboter.

    Veranstalter der Tagung ist das Institut für Logistik und Materialflusstechnik der Otto-von-Guericke-Universität. Die 1993 ins Leben gerufene jährliche Kranfachtagung wird alternierend an den Universitäten Magdeburg, Bochum und Dresden ausgerichtet.

    Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie unter: https://www.ilm.ovgu.de/Kranfachtagung.html


    Contact for scientific information:

    Prof. Dr.-Ing. André Katterfeld, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Logistik und Materialflusstechnik, Tel.: 0391 67-58603, E-Mail: andre.katterfeld@ovgu.de


    More information:

    https://www.ilm.ovgu.de/Kranfachtagung.html. Tagungsprogramm


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Information technology, Mechanical engineering, Traffic / transport
    transregional, national
    Research results, Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).