idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
07/07/2022 11:31

DigitalFuture Summit 2022: 1.000 Studierende und 24 Partnerunternehmen diskutieren über Digitalisierung an der ESMT

Jennifer Reo Corporate Communications
European School of Management and Technology (ESMT)

    Vom 7.-8. Juli 2022 findet der DigitalFuture Summit (DFS) an der ESMT Berlin im Hybridformat statt. Rund 1.000 junge Berufstätige und Studierende aus über 100 Hochschulen und mehr als 40 Ländern werden gemeinsam mit 24 Partnerunternehmen über die Chancen und Hürden der digitalen Zukunft diskutieren.

    Der DigitalFuture Summit ist eine der größten von Studierenden organisierten Konferenzen in Deutschland, die ausschließlich von Master in Management-Studierenden der ESMT Berlin veranstaltet wird. Der Summit dient als Plattform, um junge Berufstätige und Studierende mit Führungskräften bekannter Unternehmen und aufstrebender Start-ups zusammenzubringen.

    Zu den diesjährigen Referierenden gehören Konradin Breyer, Mitgründer und CEO von Forget Finance, Julian Dames, Mitgründer von Flink, Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Dirk Hilgenberg, CEO von Cariad, Florian Huber, Unternehmer und Business Angel des Jahres 2018 (ernannt vom Business Angels Netzwerk Deutschland), Christine Kiefer, Mitgründerin und Geschäftsführerin von Ride Capital, Christoph Meinel, Geschäftsführer des Hasso-Plattner-Instituts, Sibylle Strack, CGO BizBanking der Deutschen Bank, Henry Widera, CIO der BVG, und viele mehr.

    In Masterclasses, Podiumsdiskussionen und Workshops diskutieren Unternehmensführende und Studierende gemeinsam über Themen, die für unsere digitale Zukunft relevant sind, wie Arbeit, Gesundheit, Mobilität, Information, Nachhaltigkeit und Technologie. Darüber hinaus gibt es eine Pitch Competition, ausgerichtet vom Entrepreneurship Hub Vali Berlin der ESMT. Der Wettbewerb bietet Early-Stage-Startups die Möglichkeit, sich mit dem Startup-Ökosystem zu vernetzen und vor einer Jury aus bekannten und erfolgreichen Serial Entrepreneurs, Investorinnen und Investoren und den teilnehmenden Top-Talenten zu pitchen.

    “Mit dem 2016 gegründeten DFS setzen wir in diesem Jahr die Tradition fort, Studierende mit führenden Unternehmen und erfolgreichen Start-ups zusammenzubringen. Zum ersten Mal wird der DFS im hybriden Format stattfinden, um noch mehr Studierenden die Möglichkeit zu bieten, um gemeinsam über die wichtigsten Themen von morgen diskutieren zu können”, sagt Robert Sinke, Vorsitzender des DigitalFuture Summits 2022. “Wir sind davon überzeugt, dass wir durch die Verbindung von Spitzentalenten mit internationalen Führungskräften, angesehenen Akademikerinnen und Akademikern sowie einflussreichen Vordenkern das Potential unserer digitalen Zukunft noch weiter entfalten können.”

    Pressekontakt:
    Jennifer Reo
    Pressesprecherin
    +49 151 1457 1830
    jennifer.reo@esmt.org


    More information:

    https://www.digitalfuturesummit.org/


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Students, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Organisational matters, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).