idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
08/08/2022 12:12

Prämierung ausgezeichneter Abschlussarbeiten an der Hochschule Trier

Ulrike Cron Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh

    Zwei Absolventen des Fernstudium Informatik (M.C.Sc.) erhalten Auszeichnung

    An der Hochschule Trier fanden kürzlich die Prämierungsfeierlichkeiten zur Auszeichnung herausragender Abschlussarbeiten statt. Auch zwei Studierende des berufsbegleitenden Informatik-Fernstudiums mit dem Abschluss Master of Computer Science erzielten je einen Preis. Mit den jeweiligen Auszeichnungen, die von Unternehmen und Institutionen gestiftet werden, werden alljährlich besonders herausragende Abschlussarbeiten aus allen Fachbereichen der Hochschule honoriert. Pandemiebedingt erfolgte in diesem Jahr die Prämierung aus insgesamt zwei Studienjahren. Michael Simon und Mirko Meyer-Wehmann haben das Fernstudium Informatik, das die Hochschule Trier in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudium im Hochschulverbund durchführt, mit Bravour absolviert.

    Masterthesis zur digitalisierten Auftragsabwicklung

    Michael Simon behandelte in seiner Masterarbeit das Thema „Evaluation der Möglichkeiten zur Anbindung von Online-Marktplätzen an SAP ERP zur automatisierten Auftragsabwicklung mit anschließender Implementierung“. Darin beleuchtet der Autor, dass im Zuge der Digitalisierung insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen gezwungen sind, sich neue Vertriebswege für ihre Produkte zu erschließen. Der bisherige Vertrieb über Handelspartner wie Baumärkte und Fachhandelsunternehmen wird zunehmend auch über Online-Marktplätze und den Vertrieb direkt an den Endkunden ergänzt. Im Rahmen der prämierten Masterarbeit hat Simon die entsprechende Software zur Anbindung an das im Unternehmen verwendete ERP-System entworfen, implementiert und getestet. Dabei hat er objektorientierte Analyse- und Entwurfsmethoden verwendet.
    Die gewählte Software-Architektur ist modular aufgebaut und erfüllt damit auch nicht-funktionale Anforderungen wie beispielsweise eine leichte Erweiterbarkeit und Skalierbarkeit. Mittlerweile sind mehrere Online-Marktplätze u.a. in Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Italien angebunden worden.
    Prof. Dr. Andreas Lux vom Fachbereich Informatik an der Hochschule Trier betreute Simons prämierte Masterarbeit. Die Auszeichnung stiftete die Industrie- und Handelskammer Trier.

    Softwaretechnische Prozessautomatisierung in der Automobilindustrie

    Mirko Meyer-Wehmann befasste sich in seiner Masterarbeit mit dem Thema „Automatisierung der Produktion und Auslieferung datenbasierter Produkte auf Basis verteilter Systeme und Cloud Services mit Fokus auf Skalierung und Dezentralisierung“. Der Autor realisierte eine softwaretechnische Prozessautomatisierung hinsichtlich der Auslieferung von Datenprodukten an Kunden in der Automobilindustrie, im Versicherungsgewerbe oder auch im Leasing- und Autoverleihgewerbe zum Thema „Flottenmarkt“. Umgesetzt wurde diese Prozessautomatisierung in Form einer Microservice-Architektur. Die getroffenen Systemdesign-Entscheidungen hat Meyer-Wehmann in seiner Abschlussarbeit sehr gut beschrieben und implementiert. Zudem konnte er die Gebrauchstauglichkeit der Software eindrucksvoll unter Beweis stellen, denn seit dem Produktivbetrieb wird eine Arbeitszeitersparnis von ca. 3000 Std. jährlich erzielt.
    Auch die prämierte Masterarbeit von Mirko Meyer-Wehmann hat Prof. Dr. Andreas Lux betreut. Die Auszeichnung hat Ferchau Engineering GmbH gestiftet.

    Informatik für Quereinsteigende

    Den international anerkannten Abschluss Master of Computer Science haben Michael Simon und Mirko Meyer-Wehmann neben Beruf und anderen Verpflichtungen erzielt.
    Der Masterfernstudiengang Informatik (Aufbaustudium) ist ein weiterbildendes anwendungsorientiertes Studium. Es richtet sich an Quereinsteigende mit informatikfernem Erststudium, die beispielsweise ihre in der Praxis erworbenen Informatikkenntnisse wissenschaftlich fundiert ausbauen möchten. Dabei können sie sich vom Zertifikat bis zum Masterabschluss weiterqualifizieren. Auch beruflich Qualifizierte ohne Erststudium und auch ohne Abitur haben die Möglichkeit, über eine Eignungsprüfung ins Studium einzusteigen. Das zfh unterstützt die Hochschule Trier mit seinem Know-how in Sachen Fernstudium bereits seit 25 Jahren bei Durchführung des erfolgreichen Fernstudienangebots.

    Weitere Informationen zum Fernstudium:
    http://www.zfh.de/master/informatik
    http://www.hochschule-trier.de/go/fernstudium

    Über das zfh
    Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund bildet gemeinsam mit 21 staatlichen Hochschulen den zfh-Hochschulverbund. Das zfh ist eine wissenschaftliche Institution des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und basiert auf einem 1998 ratifizierten Staatsvertrag der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Neben den 15 Hochschulen dieser drei Bundesländer haben sich weitere Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dem Verbund angeschlossen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 100 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in wirtschaftswissenschaftlichen, technischen/naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind 6.650 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

    Redaktionskontakt:
    zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
    Ulrike Cron
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Konrad-Zuse-Straße 1
    56075 Koblenz
    Tel.: +49 261/91538-24, Fax: +49 261/91538-724
    E-Mail: u.cron@zfh.de
    Internet: http://www.zfh.de


    Images

    Praemierungsfeier HS Trier 2022
    Praemierungsfeier HS Trier 2022

    © Hochschule Trier

    Von links nach rechts: Dr. Matthias Schmitt, IHK Trier; Michael Simon, Absolvent Fernstudium Informatik; Prof. Dr. Andreas Lux, Fachbereich Informatik Hochschule Trier
    Von links nach rechts: Dr. Matthias Schmitt, IHK Trier; Michael Simon, Absolvent Fernstudium Informa ...

    © Hochschule Trier


    Attachment
    attachment icon Von links nach rechts: Prof. Dr. Andreas Lux, Fachbereich Informatik Hochschule Trier; Mirko Meyer-Wehmann, Absolvent Fernstudium Informatik; Furkan Antil, Ferchau GmbH

    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Information technology
    transregional, national
    Advanced scientific education, Studies and teaching
    German


     

    Praemierungsfeier HS Trier 2022


    For download

    x

    Von links nach rechts: Dr. Matthias Schmitt, IHK Trier; Michael Simon, Absolvent Fernstudium Informatik; Prof. Dr. Andreas Lux, Fachbereich Informatik Hochschule Trier


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).