idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
09/21/2022 15:10

Presseeinladung: JRF im Landtag – Transfer-Forschung für NRW

Ramona Fels Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft e.V.

    Auf Einladung des Landtagspräsidenten André Kuper und des Vorstandsvorsitzenden der JRF, Prof. Dr. Dieter Bathen, präsentieren sich die 16 Forschungsinstitute der Forschungsgemeinschaft des Landes NRW - der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft - am Rande des Plenartags im NRW-Landtag. Alle JRF-Institute haben sich dem Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Praxis verschrieben.

    Von 15:00 bis 21:00 Uhr findet eine Ausstellung aller 16 JRF-Institute in der Bürgerhalle statt. Die JRF-Institute zeigen ausgewählte Projekte zu den JRF-Leitthemen „Städte & Infrastruktur“, „Gesellschaft & Digitalisierung“, „Industrie & Umwelt“ sowie „Globalisierung & Integration“ und stehen zum direkten Austausch bereit.

    Von 18:30 bis 19:40 Uhr findet eine Abendveranstaltung (begrenzte Platzzahl) im Landtagsforum mit Grußwort von Ina Brandes, Ministerin für Kultur und Wissenschaft, statt. Dabei werden die vier JRF-Leitthemensprecher einen Einblick in die gemeinsamen Forschungsfelder der JRF geben und den Mehrwert für NRW aufzeigen.

    Beim anschließenden Empfang in der Bürgerhalle können die JRF-Stände weiterhin besucht werden. Gerne weisen wir Sie auf diesen Termin hin und freuen uns über Ihre Berichterstattung. Eine Anmeldung ist aufgrund der Sicherheitsbestimmungen des Landtags zwingend erforderlich.

    Wichtige Hinweise:
    • Der Eintritt ist frei. Programm und Anmeldung unter: https://jrf.nrw/landtag.
    • Die Einladung gilt für Sie persönlich und ist nicht übertragbar. Um Antwort wird bis spätestens 23. September 2022 gebeten. Keine Antwort gilt als Absage.
    • Halten Sie bitte beim Einlass diese Einladung sowie einen amtlichen Ausweis für den Sicherheitscheck bereit.
    • Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://lt.nrw/datenschutz.
    • Während der Veranstaltung finden Film- und Fotoaufnahmen statt. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie ggf. auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landtags Nordrhein-Westfalen und der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft verwendet werden.
    • Parkplätze stehen in begrenztem Umfang in der Tiefgarage des Landtags zur Verfügung. Hierzu ist die Angabe des KFZ-Kennzeichens bei Anmeldung notwendig. Der Landtag Nordrhein-Westfalen ist barrierefrei zugänglich.

    Zur Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft:
    Die Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft ist die Forschungsgemeinschaft des Landes NRW. Aktuell zählt sie 16 wissenschaftliche Institute mit mehr als 1.500 MitarbeiterInnen in NRW und einem Jahresumsatz von über 110 Millionen Euro. Gegründet hat sich der gemeinnützige Verein 2014 als Dachorganisation für landesgeförderte, rechtlich selbstständige, außeruniversitäre und gemeinnützige Forschungsinstitute. Unter dem Leitbild „Forschung ‚Made in NRW‘ für Gesellschaft, Wirtschaft, Politik“ arbeiten die JRF-Institute fachübergreifend zusammen, betreiben eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, fördern wissenschaftlichen Nachwuchs und werden von externen GutachterInnen evaluiert. Neben den wissenschaftlichen Mitgliedern ist das Land NRW ein Gründungsmitglied, vertreten durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Weitere Informationen unter: www.jrf.nrw


    More information:

    https://jrf.nrw/landtag/ Programm und Anmeldung


    Images

    JRF im Landtag
    JRF im Landtag

    © JRF e.V.


    Attachment
    attachment icon Presseeinladung JRF im Landtag

    Criteria of this press release:
    Journalists
    Economics / business administration, Energy, Environment / ecology, Politics, Social studies
    transregional, national
    Science policy, Transfer of Science or Research
    German


     

    JRF im Landtag


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).