idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
11/24/2022 15:58

Covid-19, Ukrainekrieg, Klimawandel – wie resilient sind maritime Transportketten?

Vivienne Kochanowski Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ISL - Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

    Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie Anfang 2020, die Unpassierbarkeit des Suezkanals durch das festgefahrene Containerschiff Ever Given im März 2021 und der Angriff Russlands auf die Ukraine im Februar 2022 haben die Frage der Resilienz von Logistikketten und dessen Forschung jüngst maßgeblich in den Vordergrund gerückt.

    Dabei steht jedoch oft die Untersuchung der jeweiligen Ereignisse oder bestimmter vorgegebener Risiken im Vordergrund, um Erkenntnisse für vergleichbare Ereignisse in
    der Zukunft zu gewinnen. Vollumfängliche Analysen, die alle Assets und alle Risiken einschließen, sind dagegen rar. Daher appeliert das ISL zur Identifikation und zum Schutz kritischer Assets.

    Die Covid-19-Pandemie, der darauffolgende Nachfrageboom, Lockdowns in China und die russische Invasion der Ukraine haben die globalen maritimen Transportketten stark belastet. Gleichzeitig warnen Experten vor immer häufigeren und stärkeren Extremwetterereignissen durch den Klimawandel. Die Forschung zur Resilienz von Transportketten hat in diesem Umfeld einen großen Aufschwung erlebt.
    Während sich viele Studien ausschließlich auf bestimmte Risiken wie beispielsweise den Klimawandel oder Pandemien konzentrieren, schlägt das ISL einen anderen Ansatz vor. Angesichts der Vielfalt möglicher Risiken ist es unmöglich vorherzusehen, welches Ereignis als nächstes die maritimen Transportketten trifft. Daher befürworten die Experten des ISL einen Ansatz, der auf die systematische Identifizierung und den Schutz kritischer Assets setzt. Dabei werden vier Arten von Assets identifiziert:

    1. Infra- und Suprastruktur
    2. Transportmittel
    3. Datenströme
    4. Organisatorische Assets

    Die Identifikation kritischer Assets zeigt, dass Strategien zur Erhöhung der Resilienz maritimer Transportketten verschiedenste Akteure aus der maritimen Wirtschaft und öffentlichen Institutionen einbeziehen muss. Kooperation ist daher von besonderer Bedeutung für die Erhöhung der Resilienz maritimer Transportketten und somit für den Schutz globalisierter Volkswirtschaften vor disruptiven Ereignissen.

    Die Position des ISL zur Resilienz maritimer Transportketten findet sich im aktuellen Thesenpapier „Resilienz maritimer Transportketten“.


    Contact for scientific information:

    Dr. Sönke Maatsch
    Kompetenzbereichsleitung Maritime Markets am ISL
    maatsch@isl.org


    Images

    Gefahren für Transportketten durch Extremwetterereignissen
    Gefahren für Transportketten durch Extremwetterereignissen

    Adobe Stock


    Attachment
    attachment icon Thesenpapier Resilienz maritimer Transportketten

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students, all interested persons
    Environment / ecology, Traffic / transport
    transregional, national
    Scientific Publications, Transfer of Science or Research
    German


     

    Gefahren für Transportketten durch Extremwetterereignissen


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).