idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
11/28/2022 11:42

Miteinander und voneinander lernen: interprofessionelle Lehreinheit an der Fakultät V der Hochschule Hannover gestartet

Melanie Bünn Kommunikation und Marketing
Hochschule Hannover

    Studierende der Pflege und Ärzt*innen lernen gemeinsam an der Hochschule Hannover interprofessionelle Kommunikation und Kooperation zur Stärkung der Patientenversorgung.

    Der demografische und epidemiologische Wandel sowie eine zunehmende Komplexität des Versorgungsauftrags stellen hohe Anforderungen an die Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Als eine Strategie zur Bewältigung von aktuellen und zukünftigen Herausforderungen werden eine kooperativ angelegte Gesundheitsversorgung und interprofessionelle Zusammenarbeit gesehen.

    In der Woche vom 14. November 2022 fand erstmals eine neue interprofessionelle Lehreinheit an der Hochschule Hannover statt. In dieser lernten Studierende im Bachelor-Studiengang Pflege und Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung Allgemeinmedizin des Kompetenzzentrum zur Förderung der Weiterbildung Allgemeinmedizin Niedersachsen (KANN) miteinander und voneinander.

    „Im Mittelpunkt der Lehreinheit stand die interprofessionelle Kommunikation. Hier haben wir zum Beispiel SBAR als ein Tool strukturierter Kommunikation vorgestellt und diskutiert – und natürlich praktisch geübt“, fasst Dr. med. Christiane Müller zusammen. Die Oberärztin am Institut für Allgemeinmedizin der Universitätsmedizin Göttingen hatte den Tag mit Prof. Dr. Nina Fleischmann, Professorin für Pflegewissenschaft an der Hochschule Hannover, organisiert.

    „Projekte zur interprofessionellen Ausbildung gibt es einige. Die interprofessionelle Weiterbildung hingegen ist noch sehr selten, greift aber zusätzlich die Erfahrungen der berufsbegleitend Studierenden und der Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung auf. Sie stärkt somit den Transfer in den Arbeitsalltag. Wir wollen die Lehreinheit verstetigen“, ergänzt Nina Fleischmann.

    Die Teilnehmenden stellten in ihrem Feedback am Ende der Lehreinheit das Kennenlernen und den Austausch untereinander als besonders wichtig heraus und schlugen eine Ausweitung auf einen ganzen Tag vor. Die Organisatorinnen sehen vor, die interprofessionelle Lehreinheit regelmäßig zu wiederholen.


    Contact for scientific information:

    Prof. Dr. Nina Fleischmann (Hochschule Hannover)


    Images

    v.l.: Prof. Dr. Nina Fleischmann (HsH) und Dr. med. Christiane Müllre (Universitätsmedizin Göttingen) haben die interdisziplinäre Lerneinheit gemeinsam organisiert und durchgeführt.
    v.l.: Prof. Dr. Nina Fleischmann (HsH) und Dr. med. Christiane Müllre (Universitätsmedizin Göttingen ...

    HsH


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Medicine, Nutrition / healthcare / nursing
    transregional, national
    Advanced scientific education, Miscellaneous scientific news/publications
    German


     

    v.l.: Prof. Dr. Nina Fleischmann (HsH) und Dr. med. Christiane Müllre (Universitätsmedizin Göttingen) haben die interdisziplinäre Lerneinheit gemeinsam organisiert und durchgeführt.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).