idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
11/30/2022 11:54

Frank Neese ist neues Mitglied der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Sarah-Lena Gombert Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Institut für Kohlenforschung

    Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat Prof. Dr. Frank Neese, Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, zum neuen Mitglied ernannt. Das wurde jetzt im Rahmen des Einsteintags in Potsdam bekanntgegeben.

    Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ehrt am jährlichen Einsteintag in Potsdam den berühmten Wissenschaftler Albert Einstein.
    Im Rahmen dieses Einsteintags hat die renommierte Akademie jetzt auch fünf neue Mitglieder offiziell in ihren Reihen aufgenommen, darunter auch Frank Neese, Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung und Leiter der Abteilung für Molekulare Theorie und Spektroskopie. Er ist jetzt neues Ordentliches Mitglied in der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse.
    Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften zählt aktuell rund 400 Mitglieder. Sie dient der Förderung der Wissenschaften, nimmt Aufgaben der Gesellschafts- und Politikberatung wahr, fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft und unterstützt die institutionelle Zusammenarbeit der außeruniversitären Forschung insbesondere mit den Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Die Akademie wählt ihre Mitglieder nach eigenen Angaben aus dem gesamten Bundesgebiet und aus dem Ausland. Zum Mitglied kann berufen werden, wer sich in seinem Fachgebiet jeweils durch wissenschaftliche Leistungen besonders ausgezeichnet hat.


    More information:

    https://www.bbaw.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung-bbaw-feiert-einst...


    Images

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Chemistry
    transregional, national
    Personnel announcements, Transfer of Science or Research
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).