idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
01/19/2023 12:44

Radikale Langeweile im Kino: Ein Abend in der CineScience Reihe „Falsche Filme“

Helena Rose Pressestelle
Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

    Dienstag, 07. Februar 2023, 20 Uhr 
Filmstudio Glückauf
    Rüttenscheider Str. 2, 45128 Essen


    Langeweile im Kino? Bitte nicht! Langweilt uns ein Film, ist oft klar: Das ist der falsche Film! Wir wollen doch unterhalten, informiert, aufgeklärt, geläutert, aber definitiv nicht gelangweilt werden. Oder vielleicht doch, wenn die Langweile radikal genug wäre?

    Was macht überhaupt Langweile heute aus und wie kann gerade diese Stimmung irgendeine Radikalität entwickeln? Das lässt sich nicht theoretisch beantworten, sondern nur vor Ort – im Kino! Ob als Geduldsprobe, als Körperverletzung, als wahrnehmungsverändernde Erfahrung oder als ausgestelltes Nichtstun – was zu beweisen sein wird, ist dies: Mit der Langeweile fängt die Veränderung der Wirklichkeit an!

    REFERENTIN

    Anne Gräfe studierte in Brandenburg und Kalifornien Kulturwissenschaften, Philosophie und Ästhetik und promovierte zur Erfahrung der Langeweile in der Gegenwartskunst. Sie arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leuphana Universität in Lüneburg und zuvor an der Akademie der Bildenden Künste München, an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main und an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). In ihren Publikationen spürt sie der Fähigkeit Abwesendes präsent zu machen in Kunst, Popkultur und Politik nach.

    MODERATION

    Stefan Höhne, KWI

    TEILNAHME & ANMELDUNG

    Karten können Sie beizeiten online buchen, telefonisch unter: 0201 43 93 66 33 reservieren oder an der Abendkasse erwerben. Eintritt: 5,- € | erm. 3,- €

    VERANSTALTER

    Eine Veranstaltung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) in Kooperation mit dem Filmstudio Glückauf

    Über die Reihe „Falsche Filme“:
    Das Phänomen im Titel unserer Cine Science-Reihe kennen wir alle: Wenn das Licht im Kinosaal erlischt und die Projektion beginnt, kann es uns passieren, dass wir uns auf einmal im falschen Film wiederfinden. Filme können täuschen oder enttäuschen, aber auch beides zugleich: Sie können gefälscht sein, ohne dass wir es merken, aber sie können uns auch zeigen, wo wir im falschen Film sitzen und uns blenden lassen. Filme als Augenwischerei, als Blendgranaten oder als Augenöffner und Aufklärung – diese Spannbreite wollen wir in unserer CineScience Reihe “Falsche Filme” erkunden: Vom Hollywoodkino bis zum politischen Lehrfilm; vom Essayfilm zum ethnographischen Film; vom Kunstfilm bis zur Mockumentary.

    Über das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI):
    Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) ist ein interdisziplinäres Forschungskolleg für Geistes- und Kulturwissenschaften in der Tradition internationaler Institutes for Advanced Study. Als interuniversitäres Kolleg der Ruhr-Universität Bochum, der Technischen Universität Dortmund und der Universität Duisburg-Essen arbeitet das Institut mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern seiner Trägerhochschulen und mit weiteren Partnern in NRW und im In- und Ausland zusammen. Innerhalb des Ruhrgebiets bietet das KWI einen Ort, an dem die Erträge ambitionierter kulturwissenschaftlicher Forschung auch mit Interessierten aus der Stadt und der Region geteilt und diskutiert werden. Derzeit stehen folgende Forschungsschwerpunkte im Mittelpunkt: Kulturwissenschaftliche Wissenschaftsforschung, Kultur- und Literatursoziologie, Wissenschaftskommunikation, Visual Literacy sowie ein „Lehr-Labor“. Fortgesetzt werden außerdem die Projekte im Forschungsbereich Kommunikationskultur sowie Einzelprojekte.

    www.kulturwissenschaften.de


    More information:

    https://www.kulturwissenschaften.de/veranstaltung/radikale-langeweile-im-kino/ Die Veranstaltung auf der KWI-Homepage


    Images

    Grafik Cine Science
    Grafik Cine Science


    Attachment
    attachment icon KWI Flyer Cine Science Falsche Filme

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Cultural sciences, Language / literature, Media and communication sciences, Philosophy / ethics, Social studies
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


     

    Grafik Cine Science


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).