idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
01/24/2023 12:08

Die Hochschule Esslingen bildet für die Zukunft aus!

Christiane Rathmann Referat Kommunikation
Hochschule Esslingen

    Vier neue Studiengänge und reformierte Schwerpunkte in den Lehrinhalten: Studierende in den Ingenieurwissenschaften erhalten eine moderne Ausbildung zu den Trendthemen - mit Esslinger Qualitätsversprechen

    Digitalisierung, E-Mobilität, Nachhaltigkeit: Dabei handelt es sich um drei wichtige Themen, die die Gesellschaft bewegen und von Bedeutung für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland sind.

    Die Hochschule Esslingen hat diese Trends erkannt und bereitet sich seit längerem in einem großen, hochschulweiten Erneuerungsprozess inhaltlich auf diese gesellschaftlichen Veränderungen vor. Alle sechs Fakultäten überarbeiten derzeit ihre Lehrinhalte und setzen zum Teil auch andere Schwerpunkte. Zudem bringt die Hochschule mehrere neue Studiengänge auf den Markt.

    Bei diesem umfassenden Prozess haben sich die Hochschulleitung und die Professorenschaft eng mit der Wirtschaft und den Verbänden abgestimmt. Deren Nachfrage nach Fachkräften insbesondere in den Ingenieurwissenschaften hat entscheidend zu den neuen Studieninhalten beigetragen.

    Prof. Christof Wolfmaier, Rektor der Hochschule Esslingen erläutert:
    „Die Welt digitalisiert sich – wir bilden die Expertinnen und Experten dafür aus. Die Gesellschaft stellt Fragen in Sachen Nachhaltigkeit – dafür geben wir als Hochschule Esslingen mit unseren Studieninhalten die richtigen Antworten. Die Automobilbranche steht vor dem größten Umbruch aller Zeiten – selbstverständlich haben wir mit unseren Studiengängen dazu die richtigen Inhalte in der Lehre parat. Bei allen Anpassungen an die neuen Trends versprechen wir jedoch unseren Partnerinnen und Partnern in den Unternehmen und Verbänden, dass die Esslinger Qualität vollumfänglich garantiert ist.“

    Prof. Dr. Fabian Diefenbach, Prorektor Hochschulentwicklung und Kommunikation, ergänzt:
    „Unser gemeinsames Ziel, die Hochschule weiter zu entwickeln, haben wir erreicht. Drei neue Bachelor-Studiengänge, ein neuer Master-Studiengang und zahlreiche aktuelle Schwerpunkte in unseren bestehenden Studiengängen wie beispielsweise Elektromobilität und Nachhaltigkeit belegen dies eindeutig.“

    Christian Rauch, Hochschulratsmitglied, Vorsitzender der Geschäftsführung, Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion BW, sagt:
    „Die Hochschule Esslingen zählt zu den größten und besten Hochschulen für angewandte Wissenschaften im Land. Seit ihrer Gründung zeichnet sie sich dadurch aus, dass sie den Unternehmen und Verbänden in der Region top ausgebildete Fachkräfte liefert, die mehr denn je benötigt werden. Als Esslinger Hochschulratsmitglied habe ich den Prozess eng begleitet und kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Hochschule die Bedarfe der Unternehmen als auch die vorliegenden Erkenntnisse zu Studien umfassend aufgegriffen und in die Studiengänge umgesetzt hat. Die Wirtschaft in der Region wird es Ihnen danken.“

    Was sich ändert – einige Beispiele:

    Ab dem Wintersemester 2023/2024 beginnen drei neue Bachelor-Studiengänge:

    Digital Business: Mischung aus BWL und Data Science/ Digitalisierung;Datenbasierte Entscheidungen treffen

    Digital Engineering: Ingenieur:innen, die wissen, wie man mit Daten Geld verdient;IoT, Bildverarbeitung, KI, Digital Twin

    IT-Sicherheit: Informatik mit Schwerpunkt IT-Sicherheit, z.B. Netzwerksicherheit, Kryptografie und Digitale Forensik

    Ab dem Sommersemester 2024 beginnt ein neuer Master-Studiengang:

    Wasserstoffwirtschaft und Technologiemanagement: Technische und wirtschaftliche Nutzung des Energieträgers der Zukunft

    Folgende bestehende Studiengänge haben neue Schwerpunkte und Studieninhalte erhalten:

    Fahrzeugtechnik, Fahrzeugsysteme, Elektrotechnik: Nachhaltige Mobilität (E-Antriebe, Mensch); Energie (E-Fuels, Wasserstoff), Software; Schwerpunkt PowerTools; Fusion E.Stall und Rennstall

    Automatisierungstechnik und Produktionsinformatik,Maschinenbau: Digitale, virtuelle Fabrik; Schwerpunkte Smart Factory, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Digitale Produktentwicklung, Additive Manufacturing

    Wirtschaftsingenieurwesen: Ausrichtung auf Nachhaltigkeit; Schwerpunkte: International, Operations, Smart Systems, Business Transformation

    Mechatronik: Schwerpunkt Medizintechnik; Wahlmöglichkeiten Nachhaltigkeit und KI

    In der Weiterentwicklung befinden sich noch die folgenden bestehenden Studiengänge:
    • Chemieingenieurwesen / Farbe und Lack
    • Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
    • Pflege mit Berufszulassung, Pflegemanagement, Pflegepädagogik


    Contact for scientific information:

    Prof. Dr. Fabian Diefenbach, fabian.diefenbach@hs-esslingen.de


    More information:

    https://www.hs-esslingen.de/hochschule/aktuelles/news/artikel/news/die-hochschul...


    Images

    Criteria of this press release:
    Journalists, Students, Teachers and pupils
    Economics / business administration, Electrical engineering, Information technology, Mechanical engineering, Traffic / transport
    transregional, national
    Studies and teaching
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).