In die Zukunft publizieren - 11. IuK-Jahrestagung 2005

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Share on: 
12/17/2004 17:37

In die Zukunft publizieren - 11. IuK-Jahrestagung 2005

Frederik Borkenhagen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Die IuK-Jahrestagung 2005 (9.-11. Mai 2005 in Bonn) beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Bereich des elektronischen Publizierens in den Wissenschaften, insbesondere mit dessen Auswirkungen auf die Produktion, Verteilung und Rezeption wissenschaftlicher Ergebnisse. Beiträge können bis zum 15. Februar 2005 angemeldet werden.

    "In die Zukunft publizieren"
    Herausforderungen an das Publizieren und die Informationsversorgung in den Wissenschaften
    11. IuK-Jahrestagung 2005 (9.-11. Mai 2005 in Bonn)

    Die IuK-Jahrestagung dient dem umfassenden wissenschaftlichen Austausch über alle Fragen der Informations- und Kommunikationstechnologie in den Wissenschaften. Entsprechend den Zielen der IuK-Initiative der wissenschaftlichen Fachgesellschaften Deutschlands (http://www.iuk-initiative.org) betrifft dies alle Aspekte der Erzeugung, Bereitstellung und Nutzung von Fachinformation. Transparenz über die Anforderungen der Wissenschaftler/innen an Informations- und Kommunikationssysteme ermöglicht der IuK-Initiative, über Fächergrenzen hinweg Anforderungen an Institutionen und Anbieter entsprechender Dienstleistungen zu formulieren, neue Dienste aktiv mitzugestalten und die Abstimmung und Planung der IuK-Aktivitäten der Fachgesellschaften untereinander zu unterstützen.

    Tagungsthemen (Schwerpunkte)
    Die IuK-Jahrestagung 2005 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Bereich des elektronischen Publizierens in den Wissenschaften, insbesondere mit dessen Auswirkungen auf die Produktion, Verteilung und Rezeption wissenschaftlicher Ergebnisse. Erwünscht sind wissenschaftliche Beiträge, kritische Positionsreferate und Darstellungen von Projekten zu - unter anderem - diesen Themen:
    * ePublishing: Technik und Trends, Best-Practice, Anforderungen an nachnutzbare Publikationsmodelle und fachübergreifende Strukturen. Auswirkungen auf die Verbreitung von Wissen.
    * Open Access: Selbstverständnis und Einflüsse auf das wissenschaftliche Publizieren in den Fächern. Organisationsstrukturen, Geschäftsmodelle und Nachhaltigkeit. Rechtliche und qualitative Aspekte. Zukunftschancen im Spannungsfeld mit kommerziellen Verlagsstrukturen.
    * Informationssysteme: Fachportale für wissenschaftliche Information, Aktivitäten der Fachgesellschaften, Integration des elektronischen Publizierens in IuK-Strukturen, neuere Entwicklungen im Information Retrieval.
    * eScience: Perspektiven für und Anforderungen an den wissenschaftlichen Arbeitsplatz der Zukunft. Notwendige Rahmenbedingungen und förderpolitische Maßnahmen. Rolle der Wissenschaftler als Informationsproduzenten und -konsumenten.
    * Evaluation: Auswirkungen des elektronischen Publizierens auf den Forschungsprozess. Bewertung von Ergebnissen und Konsequenzen für die Forschungsförderung. Position der deutschen Forschung im internationalen Vergleich.

    Call for Papers
    Neben Referaten zu den Tagungsschwerpunkten besteht die Möglichkeit, auch zu anderen IuK-relevanten Themen Beiträge anzumelden.
    Als Form der Referate sind geplant:
    * Einzelreferate
    * Thematische Arbeitskreise mit zwei bis vier Referaten
    * Diskussionsforen zu ausgewählten Themen
    * Workshops / Tutorials
    * Posterpräsentationen

    Zur Anmeldung benötigen wir ein aussagekräftiges Abstract (maximal 1.800 Zeichen), das Sie bitte per Mail (eMail: iuk-beitraege@iz-soz.de) an die Tagungsleitung schicken. Über die Annahme der Beiträge entscheidet das Programmkomitee.

    Wichtige Termine
    Deadline für Abstracts: 15. Februar 2005
    Benachrichtigung über Annahme/Ablehnung: voraussichtlich bis 15. März 2005

    Lokale Organisation
    Informationszentrum Sozialwissenschaften, Lennéstr. 30, 53113 Bonn
    eMail: iuk2005@iz-soz.de, Tel.: (0228) 22 81-147


    More information:

    http://www.iuk-initiative.org


    Criteria of this press release:
    Information technology, Media and communication sciences
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Scientific conferences, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay