idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
11/11/2013 15:18

IPRI Forschungsprojekte zur Wandlungsfähigkeit abgeschlossen

Prof. Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Die IPRI Forschungsprojekte „Vertumnus - Früherkennen, Messen, Bewerten und Gestalten von Wandel im Wertschöpfungsnetz“ und „WPSlive - Ein wandlungsfähiges sozio-technisches Produktionssystem“ wurden abgeschlossen. Die Ergebnisse wurden auf der Industrie-Tagung „Wandel beherrschen - Produktionsnetzwerke gestalten“ am 17. Oktober 2013 sowie auf der Veranstaltung „Turbulenzen meistern! - Wandlungsfähige Produktionssysteme - Made in Germany“ am 26. September 2013 vorgestellt.

    >Forschungsprojekt Vertumnus<
    Ziel des Forschungsprojekts „Vertumnus” war die Entwicklung und prototypische Implementierung eines Früherkennungssystems zur Identifikation, Messung und Bewertung von Wandlungstreibern in einem Wertschöpfungsnetz sowie die Verknüpfung von den zugehörigen Wandlungsbefähigern mit den Treibern und die Identifikation eines idealen Grades der Umsetzung. Im Rahmen des Projekts wurde unter anderem ein Leitfaden, ein Planspiel, ein Training zur Netzwerkkooperation, ein Seminar zum Aufbau einer Früherkennung sowie ein Softwaredemonstrator entwickelt.

    >Forschungsprojekt WPSlive<
    Gesamtziel des Vorhabens „WPSlive“ war es, Methoden und Prozesse sowie deren softwaretechnische Unterstützung zu entwickeln, die Unternehmen bei einer anforderungsgerecht wandlungsfähigen Abwicklung ihrer Kundenaufträge unterstützen. Dieses Ziel soll durch eine durchgängige Synchronisation der Auftragsabwicklung im Sinne einer Taktung erreicht werden. Zentrales Ergebnis des Projekts ist ein Referenzmodell für ein wandlungsfähiges sozio-technisches Produktionssystem, für das IPRI insbesondere ein Werkzeug zur Bewertung der Wirtschaftlichkeit entwickelt hat.

    >Ergebnisse verfügbar<
    Die Ergebnisse der Projekte sind ab sofort auf den Homepages http://www.vertumnus-projekt.de sowie http://www.wpslive.de verfügbar. Zudem werden die Projektergebnisse in einem Buch beim LOG_X Verlag gegen Jahresende erscheinen.

    >Förderhinweis<
    Die Verbundforschungsprojekte Vertumnus und WPSlive wurden mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

    Ansprechpartner:
    International Performance Research Institute gGmbH
    Dipl.-Wi.-Ing. Ben Meyer-Schwickerath
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: 0711-6203268-8008
    Telefax: 0711-6203268-1045
    E-Mail: bmeyerschwickerath@ipri-institute.com

    Über IPRI:
    Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth und Prof. Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.


    More information:

    http://www.ipri-institute.com
    http://www.wandel-beherrschen.de
    http://www.vertumnus-projekt.de


    Attachment
    attachment icon IPRI_Forschungsprojekte_zur_Wandlungsfähigkeit_abgeschlossen

    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars
    Economics / business administration, Electrical engineering, Mechanical engineering, Traffic / transport
    transregional, national
    Research projects, Research results
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).