idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
10/01/2015 11:32

Kuno Hottenrott zum Präsidenten der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft wiedergewählt

Jennifer Franz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Impulse aus der Sportwissenschaft für Zivilgesellschaft und Spitzensport

    Mainz. Am 30. September 2015 wurde, im Rahmen des 22. Sportwissenschaftlichen Hochschultages, Prof. Dr. Kuno Hottenrott von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf der Hauptversammlung der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) in Mainz zum Präsident der dvs wiedergewählt. Hottenrott tritt damit seine zweite Amtszeit als Präsident an.

    Hottenrott ist Hochschullehrer an der Martin-Luther-Universität und lehrt in den Bereichen Trainingswissenschaft, Sportmedizin und Sporternährung.

    In seinem Grußwort zur Eröffnungsfeier des 22. sportwissenschaftlichen Hochschultages sagte Hottenrott: „Der diesjährige Hochschultag zeigt mit über 300 wissenschaftlichen Beiträgen sehr eindrucksvoll das große Potenzial der Sportwissenschaft und stellt die Bedeutsamkeit von Bewegung, Spiel und Sport für unsere Gesellschaft heraus“. Wichtige Impulse und neue Erkenntnisse zu Bildung und Erziehung im und durch Sport, zum Schulsport und zur Sportlerausbildung, für die Gesunderhaltung, für Prävention und Therapie, für den Spitzensport und den Nachwuchsleistungssport und zu vielen weiteren Themen werden während der 2,5 Tage des dvs-Hochschultages präsentiert und diskutiert.

    Vor dem Hintergrund der Bewerbung Hamburgs für die Ausrichtung der olympischen und paralympischen Spiele 2024/28 und den bestehenden Problemen in der Spitzensportförderung kritisierte Hottenrott, die zunehmende Zentralisierung und Monopolisierung im Leistungssport auf wenige Einrichtungen und forderte die stärkere Einbindung sportwissenschaftlicher Expertise bei der Neuausrichtung der Spitzensportförderung. Auch mahnte er die unzureichende Mittelvergabe für die Leistungssportforschung durch das BMI an. Nur etwa 2% der BMI-Mittel werden derzeit für die universitäre Leistungssportforschung zur Verfügung gestellt. Hottenrott sagte: „Sind olympische Erfolge weiter ein sportpolitisches Ziel in Deutschland, dann ist dazu auch eine innovative Leistungssportforschung verbunden mit einer höheren Mittelzuweisung an das Bundesinstitut für Sportwissenschaft dringend erforderlich“. Dieser Appell war den Bundesminister des Inneren und Schirmherrn des Sportwissenschaftlichen Hochschultages Dr. Thomas de Mazieré gerichtet, der in seinem persönlichen Grußwort die hohe Bedeutung der Sportwissenschaft für den olympischen und paralympischen Sport herausstellte, aber leider nicht in Mainz vor Ort sein konnte.

    Neben Prof. Dr. Kuno Hottenrott wurden Prof. Dr. Ina Hunger (Göttingen), Vizepräsidentin Bereich Bildung, PD Dr. Ilka Seidel (Leipzig) Vizepräsidentin Leistungssport, Prof. Dr. Lutz Thieme (Remagen) Vizepräsident Finanzen und Prof. Dr. Lutz Vogt (Frankfurt) Vizepräsident Bewegung & Gesundheit ebenso in das dvs-Präsidium wiedergewählt. Neu hinzu kommt Prof. Dr. Yolanda Demetriou (München) als Nachwuchs-Vizepräsidentin, sie folgt auf Prof. Dr. Henning Plessner (Heidelberg), der nach 4-jähriger Amtsperiode nicht mehr zur Wahl stand.

    Das neu gewählte Präsidium hat sich für die kommenden zwei Jahre viel vorgenommen. So soll bereits im Frühjahr der 3. Interdisziplinären dvs-Experten/innenworkshop zum Thema „Olympischer Spitzensport in Deutschland in der Krise?“ ausgerichtet und gemeinsam mit dem Fakultätentag Sportwissenschaft ein Kerncurriculum Sportwissenschaft (Bachelor) erarbeitet werden. Des Weiteren steht auf der Agenda eine Überarbeitung zum Memorandum Sportwissenschaft und das Präsidium möchte dazu beitragen, dass sich die Sportwissenschaft noch mehr als bisher in gesellschaftlich relevante Themen und in die politische Öffentlichkeit einbringt.

    Kontakte:
    Jennifer Franz (Geschäftsführerin)
    Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft e. V. (dvs)
    Postfach 73 02 29, 22122 Hamburg
    Bei der Neuen Münze 4 a, 22145 Hamburg
    Tel.: (040) 67941212, Mobil: (0151) 42444252, Fax: (040) 67941213
    E-Mail: info@sportwissenschaft.de
    dvs im Internet: http://www.sportwissenschaft.de

    Prof. Dr. Kuno Hottenrott (Präsident)
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    Department Sportwissenschaft
    Von-Seckendorff-Platz 2, 06120 Halle (Saale)
    Tel.: (0345) 5524421, Mobil: (0179) 6720845
    E-Mail: kuno.hottenrott@sport.uni-halle.de


    More information:

    http://www.sportwissenschaft.de
    http://www.dvs2015.de - 22. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der dvs in Mainz


    Images

    dvs-Präsident Prof. Dr. Kuno Hottenrott
    dvs-Präsident Prof. Dr. Kuno Hottenrott
    dvs
    None

    v.l. Prof. Dr. Kuno Hottenrott, Prof. Dr. Yolanda Demetriou, PD Dr. Ilka Seidel, Prof. Dr. Lutz Thieme, Prof. Dr. Lutz Vogt, Prof. Dr. Ina Hunger
    v.l. Prof. Dr. Kuno Hottenrott, Prof. Dr. Yolanda Demetriou, PD Dr. Ilka Seidel, Prof. Dr. Lutz Thie ...
    dvs
    None


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Sport science
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).