Deutsches Institut für Entwicklungspolitik behauptet Platz unter weltweit besten Think Tanks

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
01/31/2018 11:42

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik behauptet Platz unter weltweit besten Think Tanks

Tanja Vogel Stabsstelle Kommunikation
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

    Zum wiederholten Mal wurde das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) mit Sitz in Bonn von internationalen Experten in die Sparte der weltweit bedeutendsten Forschungs- und Beratungseinrichtungen auf dem Gebiet globaler Entwicklung und internationaler Kooperation gewählt. Dies geht aus dem gestern veröffentlichtem Global Go To Think Tank Index Report 2017 der University of Pennsylvania hervor.

    Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) wurde zum wiederholten Mal zu den weltweit bedeutendsten Forschungs- und Beratungseinrichtungen auf dem Gebiet globaler Entwicklung und internationaler Kooperation gewählt. Dies geht aus dem gestern veröffentlichten Global Go To Think Tank Index Report 2017 der University of Pennsylvania hervor.

    Mit Platz sechs in der Kategorie Top International Development Think Tanks rangiert das DIE damit auf Augenhöhe mit internationalen Größen wie dem Asian Development Bank Institute (ADBI), dem britischen Chatham House oder der amerikanischen Brookings Institution. In dieser Kategorie werden Einrichtungen bewertet, die sich um entwicklungspolitische Forschung, den Ausbau von Wissensnetzwerken im Globalen Süden und um die Steigerung von Lebensqualität in den Partnerländern verdient gemacht haben.

    Anlässlich der Veröffentlichung des alljährlichen Rankings, zog DIE-Direktor Dirk Messner eine positive Bilanz der Arbeit des DIE für 2017: „Als interdisziplinär ausgerichtetes Institut arbeitet das DIE seit vielen Jahren weltweit daran, exzellente Forschung in politikrelevante Konzepte zu übersetzen und gemeinsame Verantwortung mit internationalen Partnern für die Gestaltung globaler Kooperationsprozesse zu übernehmen. 2017 hat das DIE durch die Co-Leitung des T20-Prozesses im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft sowie durch die Initiative zur Gründung der T20 Africa Standing Group) einmal mehr unterstrichen, dass es ein wichtiger Netzwerkpartner für Forschung und Beratung zu Fragen globaler nachhaltiger Entwicklung in wichtigen Global-Governance-Arenen wie der G20 ist“, so Messner weiter.

    Im diesjährigen Ranking konnte sich das DIE auch in weiteren Kategorien behaupten. In Europa gehört das Institut in der politikfeldübergreifenden Kategorie aller Think Tanks, die insbesondere von Außen-, Sicherheits- und wirtschaftspolitischen Forschungsinstituten geprägt wird, zu den Top 30; weltweit in der gleichen Kategorie zu den Top 40. „Darauf sind wir besonders stolz“, argumentiert Dirk Messner. „Diese Platzierungen zeigen, dass unsere Forschung zu Entwicklung, Nachhaltigkeit und Kooperation auch in die anderen Bereiche internationaler Politik ausstrahlt.“ Auch in den Kategorien Best Government Affiliated Think Tanks und Think Tanks with the Best External Relations konnte das DIE seine guten Platzierungen der Vorjahre behaupten. Hier belegt das Institut die Ränge fünf beziehungsweise 27. Darüber hinaus schnitt des DIE mit Platz 41 in der Kategorie Outstanding Policy-Oriented Research Program und Platz 27 bei Best Quality Assurance and Integrity Policies and Procedures überdurchschnittlich ab.

    Der alljährliche Global Go To Think Tank Index Report des Think Tanks and Civil Societies Program (TTCSP) der University of Pennsylvania erforscht, welche Rolle Politikforschungsinstitute in Regierungen und Zivilgesellschaften weltweit spielen. Insgesamt nahmen in diesem Jahr weltweit über 3.750 politische Entscheidungsträger, Journalisten, Wissenschaftler sowie öffentliche und private Geldgeber als Expertinnen und Experten an der Befragung teil.


    More information:

    http://www.die-gdi.de
    https://www.gotothinktank.com/global-goto-think-tank-index/


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Politics, Social studies
    transregional, national
    Contests / awards, Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay