Forschung an der Hochschule Worms: Der Videobeweis in der Bankberatung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Share on: 
03/25/2020 15:35

Forschung an der Hochschule Worms: Der Videobeweis in der Bankberatung

Dorothea Hoppe-Dörwald Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Worms

    Bankenkunden kennen es, das Wertpapierberatungsgespräch in der Filiale und viele Banken führen es, das persönliche Wertpapierberatungsgespräch. Dabei ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass eine Geeignetheitserklärung ausgefüllt wird. Aber ist das wirklich eine „wasserdichte“ Dokumentation?

    Dokumentation durch Videobeweis

    Nach Ansicht von Prof. Dr. Lars Jäger von der Hochschule Worms (Studienrichtung International Business Administration) ist dem nicht so. Gerade im Bereich der Beratung in der Bankfiliale ist die Dokumentation mangelhaft und führte in den letzten Jahren bei mehreren Tausenden Fällen zum Streit. Dabei wäre die Lösung scheinbar einfach. Seiner Ansicht nach wäre die Videoaufzeichnung des Beratungsgesprächs der „ultimative Nachweis“, um ganz genau nachvollziehbar zu machen, was der Kunde einerseits wollte und was er andererseits bekam, bzw. was ihm versprochen wurde.

    Für den Streitfall abgesichert

    Kommt es zu einem Streitfall, so wären dann Zeugenaussagen mit Erinnerungslücken, ungefähre Angaben, „Hinzudichtungen“ etc. passé. Kunden, Bank, Ombudsstellen und Richter hätten die Möglichkeit, sich das Gespräch nochmals 1:1 anzusehen. Prof. Dr. Jäger ist begeistert: „Stellen Sie sich einmal vor, Sie haben das Gespräch gar im 360 Grad-Modus aufgezeichnet. Dann setzen Sie bequem die Datenbrille auf oder nehmen Ihr Smartphone. Film ab und Sie sind quasi mitten drin im Gespräch und können sich ansehen, wer wann, was genau gesagt hat.“ Das Equipment ist relativ kostengünstig und einen funktionierenden Versuchsaufbau hat Prof. Dr. Jäger auch schon parat.
    Was denken Sie zum Thema als Bankkunde? Aktuell läuft eine Umfrage an der auch Sie, bis 30.04.2020 noch teilnehmen können. Umfrage-Link: https://tinyurl.com/vwcqgct


    Contact for scientific information:

    Prof. Dr. Lars Jäger: jaeger@hs-worms.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Economics / business administration
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Research projects
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay