Wissenschaftskommunikation: TU Berlin baut ihre Angebote für Forscher*innen deutlich aus

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Share on: 
06/29/2020 17:57

Wissenschaftskommunikation: TU Berlin baut ihre Angebote für Forscher*innen deutlich aus

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    Neues Zertifikatsprogramm zur Wissenschaftskommunikation

    Die Technische Universität Berlin baut ihr Angebot im Bereich Wissenschaftskommunikation deutlich aus. Im Juni 2020 startete sie ihr neues Zertifikatsprogramm „Wissenschaftskommunikation für (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen“. Die Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK) bietet die Kurse an und kooperiert dabei mit der Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni.

    Den Teilnehmenden wird in verschiedenen Kursen vermittelt, wie sie ihre komplexen Forschungsinhalte auch für fachfremde Zielgruppen aufbereiten und dies in unterschiedlichen Medien umsetzen können. Querschnittsthemen wie Presse- und Medienarbeit, Kommunikationsstrategien und rechtliche Grundlagen sowie Basiswissen und Vertiefungen in den Bereichen Texten, Präsentieren und Gestalten werden in eigenen Projekten direkt umgesetzt, erprobt und reflektiert.

    „Wissenschaftskommunikation bietet ein enormes Potenzial für unsere Universität und unsere Forscher*innen. Mit unserem Slogan ‚Wir haben die Ideen für die Zukunft. Zum Nutzen der Gesellschaft‘ verdeutlichen wir die Strategie, in den Wissens- und Technologieaustausch mit der Gesellschaft zu treten. Ein Weg dafür stellt die Wissenschaftskommunikation dar und ist daher ein gewichtiger Teil unserer Transferstrategie. Die Weiterbildungsangebote verfolgen auch das Ziel, eine gute Qualitätssicherung für Wissenschaftskommunikation zu sichern“, sagt Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend, Vizepräsidentin für Forschung, Berufung und Transfer der TU Berlin.

    Zurzeit können an der TU Berlin folgende Angebote belegt werden:

    Seit Juni 2020 gibt es das neue Zertifikatsprogramm „Wissenschaftskommunikation für (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen“, in dem verschiedene Maßnahmen der Wissenschaftskommunikation gelehrt werden. Diese Kurse richten sich an TU-Forscher*innen.
    Informationen:
    https://www.zewk.tu-berlin.de/v_menue/wissenschaftliche_weiterbildung/wissenscha...

    Der Zertifikatskurs „Wissenschaftsmarketing" wird von der TU-eigenen Dienstleistungsgesellschaft tubs GmbH seit 2019 angeboten. Das Zertifikat umfasst die folgenden drei Module, mit denen ECTS-Punkte gesammelt werden können: Kommunikationsmanagement, Marketing und Public Affairs.
    Informationen:
    http://wissenschaftsmanagement.tubs.de/zertifikatskurse/zertifikat-wissenschafts...

    Im Masterstudiengang „Wissenschaftsmanagement/Wissenschaftsmarketing“, der mit einem Master of Science abschließt, ist eine Spezialisierung in den Bereichen Marketing und Kommunikation mit der Studienrichtung Wissenschaftsmarketing möglich. Sie ist aus dem gleichnamigen Studiengang hervorgegangen, den es bereits seit 2005 an der TU Berlin gibt. Themen wie Markenbildung, Fundraising und Wissenschaftsjournalismus werden behandelt. Studienbeginn ist zum Wintersemester 2020/21 möglich. Auch hier koordiniert die tubs GmbH.
    Informationen:
    http://wissenschaftsmanagement.tubs.de/studium/wissenschaftsmarketing/

    Das WIMACamp an der TU Berlin ist das bundesweit einzige Themencamp zu Wissenschaftsmanagement, Wissenschaftsmarketing und Wissenschaftskommunikation. Es richtet sich an Wissenschaftler*innen, Hochschulmitarbeiter*innen, PR- und Marketingfachleute aus dem Wissenschaftsbereich sowie alle am Wissenschaftsmarketing und -management Interessierten. In diesem Jahr findet das WimaCamp am 25. August 2020 erstmals online statt.
    Informationen:
    https://wimacamp.de

    Die Angebote der tubs GmbH können auch von externen Personen belegt werden und sind zum Teil kostenpflichtig.

    Den Auftakt zum neuen Zertifikationsprogramm „Wissenschaftskommunikation“ machte der Kurs „Auf gehts! Mit klarem Konzept in die Wissenschaftskommunikation“. Hierin vermittelt Kursleiter Prof. Dr. Georg Adlmaier-Herbst die Grundlagen für das systematische und langfristige Vorgehen in der Wissenschaftskommunikation. Die Teilnehmenden erstellen ihr eigenes Kommunikationskonzept für ihr künftiges Vorgehen als Wissenschaftler*in.

    Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

    Prof. Dr. Annette Mayer
    TU Berlin
    Leiterin Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK)
    Tel.: +49 (0)30 314-23530/Sekr.: -21580
    E-Mail: annette.mayer@tu-berlin.de
    http://www.zewk.tu-berlin.de

    Stefanie Terp
    TU Berlin
    Leiterin der Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
    Tel.: 0172 3146639
    E-Mail: steffi.terp@tu-berlin.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    interdisciplinary
    transregional, national
    Advanced scientific education, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay