idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
06/21/2021 09:58

LidA gewinnt Deutschen Demografie Preis 2021 in der Kategorie „Chancen der Digitalisierung“

Laura Vetter Pressestelle
IPRI - International Performance Research Institute gGmbH

    Am 10.06.2021 wurde zum zweiten Mal der Deutsche Demografie Preis des Demographie Netzwerks e.V. verliehen. Dabei handelt es sich um ein gemeinnütziges Netzwerk von Unternehmen und Institutionen, die den demographischen Wandel als Chance begreifen und aktiv gestalten möchten. Unser BMBF-Forschungsprojekt „LidA“ hat auf Initiative des Konsortialpartners Mauser + Co. GmbH den diesjährigen Deutschen Demografie Preis in der Kategorie „Chancen der Digitalisierung“ erhalten. Herr Korhan Zeyrek von der Mauser + Co. GmbH konnte die Jury mit einem Impulsvortrag zu den Inhalten und Zielen des Projekts überzeugen.

    Auszeichnung für die Befähigung der Beschäftigten für die Herausforderungen des digitalen Wandels

    Das Demographie Netzwerks e.V zeichnet jährlich Menschen und Organisationen aus, die Demografie antizipieren, vorausdenken und so die Zukunft trotz oder gerade wegen Corona aktiv gestalten. Dabei sind die innovativsten Ideen gefragt, unabhängig von Unternehmensgröße, Budget oder Branche. Die Jury des Deutschen Demografie Preises setzt sich aus unabhängigen und fachkundigen Persönlichkeiten zusammen.

    Das BMBF-Forschungsprojekt „LidA – Lernen in der digitalisierten Arbeitswelt“ (Förderkennzeichen: 02K17A042) hat sich in diesem Jahr in der Kategorie „Chancen der Digitalisierung“ durchgesetzt. Ziel des Forschungsprojekts „LidA“ ist es, die Beschäftigten für die Herausforderungen des digitalen Wandels in Unternehmen nachhaltig zu befähigen. Hierzu wurden individuelle Kompetenzbedarfe identifiziert, mitarbeiterspezifische Lernentwicklungspfade entwickelt und Wissen auf einer Lehr- und Lernplattform bereitgestellt.

    Partner des Verbundprojekts „LidA“

    In „LidA“ forschen wissenschaftliche Einrichtungen gemeinsam mit Partnern aus der Praxis. Zu den wissenschaftlichen Einrichtungen zählen neben dem International Performance Research Institute (IPRI), das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen und die Abteilung Lehr-Lernforschung des Instituts für Psychologie und Pädagogik der Universität Ulm. Diese wissenschaftlichen Institute werden ergänzt durch namhafte Partner aus der Industrie, die eine praxisorientierte Forschung gewährleisten. Zu den Praxispartnern gehören die Databay AG, leifos GmbH, Mauser + Co. GmbH und TRUMPF GmbH & Co KG sowie Volkswagen AG. Das Verbundforschungsprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.

    Förderhinweis:
    Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ (02K17A040) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.


    Contact for scientific information:

    International Performance Research Institute gGmbH
    Sebastian Kasselmann, M.Sc.
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: +49 711 620 32 68 – 07
    E-Mail: skasselmann@ipri-institute.com


    More information:

    https://ipri-institute.com/forschungsprojekte/lida


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars
    Economics / business administration, Teaching / education
    transregional, national
    Contests / awards, Research projects
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).