idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
07/28/2022 15:30

Ultraschnelle Physik in Regensburg, unterhaltsame Eröffnungsshow und James Bond im Visier der Musik

Gerhard Samulat Pressekontakt
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

    Das einwöchige Science Festival „Highlights der Physik“ wird am 19. September mit einer großen Wissenschaftsshow eröffnet.

    Gemeinsame Pressemitteilung
    der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Universität Regensburg

    Regensburg, 28. Juli 2022 – Am 19. September startet das Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ in Regensburg mit einer unterhaltsamen Eröffnungsshow in der Donau-Arena. Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Programm zu Hightech-Themen mit physikalischen Experimenten, Akrobatik und Musik. Kostenlose Einlasskarten sind ab Ende August erhältlich. Veranstaltet wird das Wissenschaftsfestival vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Universität Regensburg.

    Moderiert wird die Highlights-Show von Dr. Angela Halfar, die auf der Showbühne zahlreiche Gäste zu Gesprächen und Experimenten trifft; unter anderem den Astrophysiker und Wissenschaftsjournalisten Prof. Dr. Harald Lesch, den Präsidenten der Deutschen Physikalischen Gesellschaft Prof. Dr. Joachim Ullrich, sowie den Präsidenten der Universität Regensburg Prof. Dr. Udo Hebel, und weitere Gäste aus Wissenschaft und Forschung. Mit ihren Bühnengästen begibt sich Dr. Angela Halfar auf eine unterhaltsame Reise in die Welt der Quantencomputer und Quantenmaterialien, und präsentiert u.a. experimentelle Methoden zur Untersuchung ultraschneller Prozesse einzelner Atome und Moleküle. Passend zum beginnenden UNESCO-Jahr der Nachhaltigkeit stehen beim Auftritt von Prof. Harald Lesch Experimente im Mittelpunkt, mit denen schon bald an allen bayerischen Schulen verschiedene naturwissenschaftliche Zusammenhänge zum Thema Klimawandel untersucht werden können.

    Spektakuläre Jonglage vom Regensburger Jongleur-Weltmeister Thomas Dietz, und eine atemberaubende Trampolin-Show der „Cosmic Artists“ umrahmen das Gesamtprogramm, das mit einem besonderen Auftritt der Regensburger Domspatzen endet. Kostenlose Eintrittskarten für die Highlights-Show und das Abschlusskonzert können Ende August auf der Website der Highlights der Physik bestellt werden.

    Die Highlights-Show bildet den Auftakt des vielseitigen Science Festivals „Highlights der Physik“, das einmal jährlich in einer deutschen Universitätsstadt gastiert. Dieses Jahr findet das Festival vom 19. bis zum 24. September in Regensburg statt. Zentrales Element der einwöchigen Veranstaltung ist eine große Themenausstellung mitten auf dem Neupfarrplatz. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentieren und erklären hier ihre Forschungsarbeiten. Neben einem umfangreichen Vortragsprogramm im Thon-Dittmer-Palais findet man darüber hinaus täglich spannende Wissenschaftsshows mit Live-Experimenten auf Bühnen im Regensburger Stadtzentrum, das Finale des Schülerwettbewerbs „exciting physics“ am Haidplatz, den beliebten Vortragswettbewerb „EinsteinSlam“ im Turmtheater und zahlreiche Workshops für Schülerinnen und Schüler. Besondere Programme richten sich an das junge Publikum von 3 bis 10 Jahren: Kindertheater und Kindershows zeigen die spannende Welt der Physik und laden zum Mitmachen ein.

    Zum Abschluss der „Highlights der Physik“ wird von Physikprofessor Metin Tolan im Audimax der Universität zum Thema „James Bond im Visier der Musik“ ein Abendvortrag mit Konzert gehalten. Gemeinsam mit dem Symphonieorchester der Universität Regensburg unter der Leitung von Arn Goerke wirft Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik und Präsident der Georg-August-Universität Göttingen, einen unterhaltsamen Blick auf die Physik hinter den waghalsigen Stunts und ausgefallenen Technik-Gadgets des berühmtesten Geheimagenten der Welt, während das Orchester einige der bekanntesten Musiktitel, wie „Goldfinger“, „Skyfall“ oder „Diamonds are forever“ aus James Bond Filmen präsentiert. Auch für diese Veranstaltung sind ab Ende August kostenlose Eintrittskarten über das Portal von Eventbrite erhältlich. Aktuelle Hinweise zur Kartenvergabe werden rechtzeitig über die Website der Highlights der Physik bekannt gegeben.

    Die „Highlights der Physik“ wurden 2001 vom BMBF und der DPG ins Leben gerufen. Das Wissenschaftsfestival lockte in den vergangenen Jahren innerhalb einer Woche jeweils bis zu 60.000 Besucherinnen und Besucher an. Unterstützt werden die „Highlights der Physik“ von zahlreichen Institutionen. Partner der Veranstaltung sind in diesem Jahr die Stadt Regensburg, die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, die Internetplattform Welt der Physik, die Sparkasse Regensburg mit dem Sparkassenverband Bayern und die OSRAM Opto Semiconductors GmbH. Medienpartner sind Bayern 2, die Kulturwelle des Bayerischen Rundfunks, und Förderer ist die Hitachi High-Tech Europe GmbH.

    Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung der Reihe ist AC-Science-Consulting aus Dinslaken verantwortlich. Die lokale wissenschaftliche Leitung liegt bei Dr. Stephan Giglberger und Pauline Drexler von der Fakultät für Physik der Universität Regensburg.

    Weitere Infos: https://www.highlights-physik.de/presse

    Medienbüro „Highlights der Physik“
    c/o iserundschmidt GmbH
    Noemi Kolloch
    Tel.: 0228 / 55525-36
    Fax: 0228 / 55525-19
    E-Mail:

    Universität Regensburg
    Kommunikation & Marketing
    Bastian Schmidt
    Tel: 0941 / 943-5566
    E-Mail:

    Dr. Stephan Giglberger
    MINT-Beauftragter der Universität Regensburg
    Tel.: 0152 29 22 15 11
    E-Mail:

    Pressefotos finden Sie unter:
    www.highlights-physik.de/presse/pressebilder


    Attachment
    attachment icon PDF der Pressemitteilung

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Physics / astronomy
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Schools and science
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).