idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/19/2013 - 11/19/2013 | Karlsruhe

„Wollt Ihr die totale Überwachung?“ – Neues von den Horchposten

Welttag der Philosophie 2013 – Diskussionsveranstaltung mit drei Impulsvorträgen

Maß und Mitte sind verloren gegangen. Zwischen „Supergrundrechten“ und „dem Ende der Privatsphäre“ changiert eine erhitzte Debatte. Der Weg in die Überwachungsgesellschaft ist im Sinne George Orwells 1984 gesellschaftliche Realität – und dies nicht nur bei Staaten.

Während in Thomas Hobbes’ Leviathan der starke Staat Garant individueller Sicherheit ist, dem jeder ein Teil seiner Freiheit zugunsten der kollektiven Sicherheit opfern muss, kommen beim NSA-Skandal gegenläufige Fragen auf: Wird der Mensch dem Menschen wieder zum Wolf? Ist Freiheit nur in Sicherheit möglich? Naht das Ende der Privatsphäre oder ist diese überflüssig? Ist die totale Überwachung nur die totale Illusion von Sicherheit? Was verändert sich gesellschaftlich, wenn die Unschuldsvermutung dem Generalverdacht weicht? Wie „liberal“ sind „liberale Gesellschaften“ noch? Welche Auswirkung hat dies für unser Verständnis von Freiheit und Sicherheit?

Wir hoffen sehr, dass diese Veranstaltung weithin abgehört wird. Nach einleitenden Worten von Ulrich Arnswald halten Laura Carolin Freitag, Michael Weingarten und Hans-Peter Schütt kurze pointierte Impulsvorträge, bevor eine intensive Diskussion im Plenum stattfinden soll. Die Diskussion wird von Ulrich Arnswald moderiert.

Die Veranstaltung des Arbeitskreises Politische Philosophie (polphil) des Instituts für Philosophie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist ein Beitrag zum UNESCO-Welttag der Philosophie 2013.

Information on participating / attending:
Der Eintritt ist frei.

Date:

11/19/2013 19:00 - 11/19/2013 21:30

Event venue:

Karlsruher Institut für Technologie,
Campus Süd,
Kollegium am Schloss,
Gebäude 20.12,
Foyer des Instituts für Philosophie
76131 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Students, all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Philosophy / ethics, Politics, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

11/13/2013

Sender/author:

Inge Arnold

Department:

Presse, Kommunikation und Marketing

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event45585


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).