idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
19.11.2013 - 19.11.2013 | Karlsruhe

„Wollt Ihr die totale Überwachung?“ – Neues von den Horchposten

Welttag der Philosophie 2013 – Diskussionsveranstaltung mit drei Impulsvorträgen

Maß und Mitte sind verloren gegangen. Zwischen „Supergrundrechten“ und „dem Ende der Privatsphäre“ changiert eine erhitzte Debatte. Der Weg in die Überwachungsgesellschaft ist im Sinne George Orwells 1984 gesellschaftliche Realität – und dies nicht nur bei Staaten.

Während in Thomas Hobbes’ Leviathan der starke Staat Garant individueller Sicherheit ist, dem jeder ein Teil seiner Freiheit zugunsten der kollektiven Sicherheit opfern muss, kommen beim NSA-Skandal gegenläufige Fragen auf: Wird der Mensch dem Menschen wieder zum Wolf? Ist Freiheit nur in Sicherheit möglich? Naht das Ende der Privatsphäre oder ist diese überflüssig? Ist die totale Überwachung nur die totale Illusion von Sicherheit? Was verändert sich gesellschaftlich, wenn die Unschuldsvermutung dem Generalverdacht weicht? Wie „liberal“ sind „liberale Gesellschaften“ noch? Welche Auswirkung hat dies für unser Verständnis von Freiheit und Sicherheit?

Wir hoffen sehr, dass diese Veranstaltung weithin abgehört wird. Nach einleitenden Worten von Ulrich Arnswald halten Laura Carolin Freitag, Michael Weingarten und Hans-Peter Schütt kurze pointierte Impulsvorträge, bevor eine intensive Diskussion im Plenum stattfinden soll. Die Diskussion wird von Ulrich Arnswald moderiert.

Die Veranstaltung des Arbeitskreises Politische Philosophie (polphil) des Instituts für Philosophie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist ein Beitrag zum UNESCO-Welttag der Philosophie 2013.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Eintritt ist frei.

Termin:

19.11.2013 19:00 - 21:30

Veranstaltungsort:

Karlsruher Institut für Technologie,
Campus Süd,
Kollegium am Schloss,
Gebäude 20.12,
Foyer des Instituts für Philosophie
76131 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Philosophie / Ethik, Politik, Wirtschaft

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

13.11.2013

Absender:

Inge Arnold

Abteilung:

Presse, Kommunikation und Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event45585


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).