Tagung „Soziale Arbeit mit Geflüchteten – Bilanz und Ausblick“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
04/21/2017 - 04/22/2017 | Bamberg

Tagung „Soziale Arbeit mit Geflüchteten – Bilanz und Ausblick“

Wo steht die Soziale Arbeit mit Geflüchteten derzeit? Wie ist mit der Ankunft Asylsuchender in den vergangenen Jahren umgegangen worden und welche konzeptionellen sowie institutionellen Reaktionen lassen sich nachzeichnen? Zwei Jahre nachdem die Bundesregierung einen weltweit beachteten Umschwung in der Asylpolitik vollzogen hat, der zwischenzeitlich an vielen Stellen wieder zurückgenommen worden ist, gilt es Bilanz zu ziehen.

Die Tagung versteht sich als Reflexions- und Diskussionsrahmen aktueller Entwicklungen auf professioneller sowie disziplinärer Ebene und richtet sich explizit an alle im Feld tätigen und interessierten Menschen.
Sie gliedert sich in fünf Arbeitsbereiche:
1. Kommunale Konzepte zur Aufnahme und Integration
2. Bildungs- und Teilhabechancen geflüchteter Menschen – Recht auf Bildung
3. Arbeit mit, von und für Ehrenamtliche
4. Soziale Arbeit und Abschiebung – Professionelle und disziplinäre Perspektiven
5. Politische Entwicklungen – Populäre Debatten und Geflüchtetenproteste

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr: 10 Euro

Date:

04/21/2017 09:30 - 04/22/2017 16:00

Event venue:

Markusstraße 8a, MG2
96047 Bamberg
Bayern
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Politics, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

04/03/2017

Sender/author:

Patricia Achter

Department:

Dezernat Kommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57164


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay