idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
06/24/2017 - 06/24/2017 | Leipzig

Informationstag: Beratung zum Studiengang "Klinische Forschung und Translationale Medizin"

Die Anforderungen an Mitarbeiter in der klinischen Forschung steigen. Deshalb bietet die Universität Leipzig und das Zentrum für Klinische Studien (ZKS) einen berufsbegleitenden Masterstudiengang „Klinische Forschung und Translationale Medizin“. Individuelle Beratung zum Studiengang bietet das „Forum für Klinische Forschung“, zu dem das ZKS Leipzig am 24. Juni einlädt. Im Forum berichten außerdem klinische Forscher aus Projekten der Onkologie, translationalen und evidenzbasierten Medizin.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstütze den Aufbau des zweijährigen Masterprogramms, das sich an Human-, Zahn- und Veterinärmediziner sowie an Lebens- und Naturwissenschaftler wendet und mit einem Master of Science abschließt. Der Studiengang „Klinische Forschung und Translationale Medizin“ startet im Oktober 2017 zum vierten Mal, Bewerbungen sind ab Mai möglich.

Das Masterprogramm bietet eine systematische Ausbildung in der klinischen Forschung und fokussiert auf die Verknüpfung von Wissenschaft und Anwendung. Das Curriculum ist interdisziplinär ausgerichtet und verbindet Inhalte zu Aufbau und Durchführung klinischer Studien, zu Medizin und Biowissenschaften, Biometrie und Statistik, sowie Management, Ökonomie und Recht. Dazu kommen Themen von der Arzneimittelforschung bis zur Zulassung von Medikamenten. Dozenten vom ZKS Leipzig und weiteren universitären Einrichtungen, sowie aus Forschungsinstituten, Behörden, Verbänden und Unternehmen bringen ihre Expertise und Praxisnähe ein.

Dr. Florian Uhle unterstreicht die Praxisrelevanz seines Leipziger Studiums so: „Ich erlebe täglich Situationen in meinem beruflichen Alltag an der Uniklinik Heidelberg, bei denen ich auf im Studiengang erworbene Kenntnisse und Wissen zurückgreifen kann. Dies gilt insbesondere bei der Planung einer klinischen Studie und den rechtlichen Rahmenbedingungen, aber auch bei der statistischen Auswertung.“

Das Studium ist berufsbegleitend möglich, da neben einem Präsenzwochenende im Monat die Studienzeit flexibel geplant werden kann. Die Absolventen können nach Abschluss der zweijährigen Ausbildung leitende Positionen in der klinischen Forschung anstreben. Privatdozent Dr. Jan Wallenborn, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie am HELIOS Klinikum Aue, absolvierte den M.Sc.-Studiengang. Er setzte seine Kenntnisse ein, um ein Studienzentrum an einem Akademischen Lehrkrankenhaus aufzubauen, Studienpersonal auszubilden und verschiedene internationale multizentrische Studien durchzuführen.

Weitere Informationen zum Masterstudium und zur Veranstaltung „Forum Klinische Forschung“ bietet die Internetseite zks-msc.uni-leipzig.de.

Information on participating / attending:
ANMELDUNG & KONTAKT
Dr. Wolf Oehrl, Telefon 0341 97 - 16283
E-Mail: msc@zks.uni-leipzig.de oder Anmeldeformular bis 9. Juni 2017 (keine Teilnahmegebühr).

ANMELDE-ANGABEN:
Titel, Name, Tätigkeit, Adresse des Arbeitsplatzes, Telefonnummer, E-Mail, Teilnahme Abendprogramm, Interesse an M.Sc.-Programm

Date:

06/24/2017 10:30 - 06/24/2017 15:45

Registration deadline:

06/09/2017

Event venue:

Zentrum für Klinische Studien (ZKS) Leipzig,
Härtelstraße 16-18
04107 Leipzig
Sachsen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Email address:

Relevance:

international

Subject areas:

Biology, Chemistry, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

(Student) information event / Fair, Seminar / workshop / discussion

Entry:

04/27/2017

Sender/author:

Dr. Katarina Werneburg

Department:

Stabsstelle Universitätskommunikation/Medienredaktion

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57373

Attachment
attachment icon Einladung zur Veranstaltung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).