idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
09/12/2017 - 09/12/2017 | Marburg

Mittler zwischen den Kulturen: der zweisprachige lettische Klassiker Rūdolfs Blaumanis

Der zweisprachige Rūdolfs Blaumanis (1863-1908) gilt als lettischer Schriftsteller von kanonischem Rang. Der in einer Lesung vorgestellte Erzählband, der von Benedikts Kalnačs und Rolf Füllmann herausgegeben wurde, präsentiert erstmals sämtliche von Blaumanis selbst in deutscher Sprache verfassten Erzählungen. Zwei davon sind Erstdrucke nach Handschriften.

Die Spanne der von Blaumanis behandelten Sujets reichen von der Dorfgeschichte des Realismus bzw. Naturalismus über neuromantische Jenseitsvisionen, Künstlernovellen, Weihnachtsgeschichten und novellistische Extremsituationen (‚Im Schatten des Todes‘) bis hin zur politischen Briefnovelle über zaristische Repression (‚Meine Flucht‘). Die in der Lesung präsentierten deutschen Prosatexte spiegeln mithin das breite Spektrum des Gesamtwerks von Rūdolfs Blaumanis beispielhaft wider. Er erweist sich so als gewichtiger Mittler zwischen den Sprachen und Kulturen und als Vertreter einer baltischen Moderne von gesamteuropäischer Relevanz.

Es lesen PD Dr. Rolf Füllmann (Köln) und Felix Heinert (Marburg).

Information on participating / attending:

Date:

09/12/2017 17:45 - 09/12/2017 19:15

Event venue:

Lesesaal der Forschungsbibliothek
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, History / archaeology

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

08/16/2017

Sender/author:

Antje Coburger M.A.

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event58179


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).