idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
03/15/2018 - 03/15/2018 | Pforzheim

Call: Postersession - Verbraucherforschungsforum zum Weltverbrauchertag 15.3.18

Das Kompetenzzentrum Verbraucherforschung und nachhaltiger Konsum an der Hochschule Pforzheim und das Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik (CCMP, www.zu.de/ccmp) laden am Donnerstag, den 15.03.2018, zu einem Verbraucherforschungsforum an der Hochschule Pforzheim ein. Für die geführte Postersession können noch Themenvorschläge eingereicht werden; Beiträge für den wissenschaftlichen Tagungsband können darauf aufbauend folgen.

Am Donenrstag, den 15. März 2018 – dem Weltverbrauchertag – findet ein Verbraucherforschungsforum u.a. mit dem Chef der Stiftung Warentest Hubertus Primus, der Vorsitzenden des Sachverständigenrates für Verbraucherfragen Prof. Dr. Lucia Reisch, dem Chefredakteur von Ökotest Jürgen Stellpflug, der Vizedirektorin von BEUC Ursula Pachl, der Initiatorin der Studien „Nachhaltiges Deutschland“ Prof. Dr. Angelika Zahrnt und dem baden-württembergischen Minister für Verbraucherschutz Peter Hauk MdL an der Hochschule Pforzheim statt. Mit dieser Tagung zum Thema „Konsum und Nachhaltige Entwicklung: Verbraucherpolitik neu denken“ stellt sich das interdisziplinäre Kompetenzzentrum Verbraucherforschung und nachhaltiger Konsum an der Hochschule Pforzheim einer breiten Fachöffentlichkeit vor. Sie sind dazu herzlich eingeladen! Das Programm findet sich unter www.hs-pforzheim.de/Verbraucherforschungsforum2018, wo auch eine Anmeldung möglich ist. Da die Nachfrage nach den begrenzten Teilnehmerplätzen schon jetzt hoch ist, wird eine umgehende Anmeldung empfohlen.

Noch ist es möglich, Beiträge zur Postersession und darauf aufbauend bei Interesse auch zum Tagungsband beizusteuern. Die Veranstalter verstehen die Herausforderungen des zukünftigen Konsums weit: Zukünftiger nachhaltiger Konsum benötigt eine Fortschreibung klassischer Verbraucherschutzmechanismen, so dass Themen des Verbraucherschutzes im weiteren Sinne ebenso wie allgemeinere Nachhaltigkeitsthemen durchaus zur Plakatsession und auch zum Tagungsband passen. Interessenten wenden sich bitte bis Ende Januar unter fachforum@hs-pforzheim.de, um Ihr generelles Interesse zu bekunden und nähere Informationen zu erhalten oder bis zum 15.02.2018 unter Beifügung eines Posterentwurfs oder eines aussagekräftigen Abstracts an dieselbe Adresse. Es findet ein beschleunigtes Peer-Review – Verfahren statt.

Information on participating / attending:

Date:

03/15/2018 09:30 - 03/15/2018 17:30

Event venue:

Hochschule Pforzheim, Tiefenbronner Straße 65, 75175 Pforzheim (Foyer des Audimax und im Aquarium und W2.2.01 (Aquarium))
75175 Pforzheim
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

01/16/2018

Sender/author:

Annika Borchers

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59393

Attachment
attachment icon Programm zum Verbraucherforschungsforum zum Weltverbrauchertag 15.3.18

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).