Ehrensache: Integrität

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
04/12/2018 - 04/13/2018 | Berlin

Ehrensache: Integrität

Maßnahmen zur Sicherstellung rechtmäßigen Verwaltungshandelns

Eine leistungsfähige Verwaltung lebt von dem Vertrauen, das Bürgerinnen und Bürger ihr entgegenbringen. Doch Unregelmäßigkeiten bei der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben nähren in der Öffentlichkeit häufig Zweifel an der charakterlichen und fachlichen Eignung kommunaler Entscheidungsträger und an der Recht-mäßigkeit des Verwaltungshandelns.
An Erklärungsversuchen für Fehlverhalten mangelt es nicht. Sie reichen von den Auswirkungen des finanzbedingten Rückgangs der Leistungsverwaltung bei gleichzeitig steigenden Ansprüchen der Bevölkerung, über ein zuweilen nur unzureichend ausgeprägtes Unrechtsbewusstsein der handelnden Akteure, bis hin zu Führungskräften, die ihrer Vorbildfunktion nicht mehr gerecht werden.
Auch Kommunalverwaltungen haben sich daher mit Maßnahmen und Instrumenten der Korruptionsprävention auseinandergesetzt und nicht selten auch ein Compliance-Management aufgebaut. Doch wird noch etwas in den Hintergrund gedrängt, dass es sich nicht immer nur um ein Versagen Einzelner handelt, sondern dass es auch Ausdruck einer Entwertung einst grundlegender gesellschaftlicher Normen und Moralvorstellungen ist. Dem Vertrauensverlust in die öffentliche Verwaltung ist deshalb allein mit der Forderung nach Transparenz, härteren Sanktionen für Fehlverhalten und formalrechtlichen Regelungen nur bedingt beizukommen.
Im Seminar soll daher der Bogen von der „klassischen“ Korruptionsprävention über die Erfahrungen mit Compliance-Management bis hin zu der Frage gespannt werden, ob und unter welchen Voraussetzungen es in den Kommunalverwaltungen auch eines Integritätsmanagements bedarf.

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

04/12/2018 10:15 - 04/13/2018 14:30

Registration deadline:

04/28/2018

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Economics / business administration, Politics, Social studies, Sport science

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

01/29/2018

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59540

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay