„Kinetics in the Real World“ – 600 Physikochemiker tagen in der Leibniz Universität Hannover

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
05/10/2018 - 05/12/2018 | Hannover

„Kinetics in the Real World“ – 600 Physikochemiker tagen in der Leibniz Universität Hannover

Wissenschaftler, Industrievertreter und Studierende diskutieren über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimawandel

Von Donnerstag, 10. Mai, bis Sonnabend, 12. Mai 2018, tagen Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler, Vertreter und Vertreterinnen aus der Industrie sowie Studierende aus unterschiedlichen Bereichen an der Leibniz Universität Hannover. Die Tagung der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie e.V. (DBG) beschäftigt sich unter dem Motto „Kinetics in the Real World“ mit hochaktuellen Themen aus den Bereichen Umweltschutz, Klimawandel, nachhaltige industrielle Produktion und Transport. Weitere Informationen unter http://www.bunsentagung.de.

Während des Veranstaltungsauftakts am 10. Mai ab 16:30 Uhr spricht Prof. James G. Anderson, Harvard University, Cambridge/USA, über „New Developments Coupling Chemistry and Global Climate Change“ und eröffnet das Programm mit einem zukunftsweisenden Vortrag über Entwicklungen zur Verknüpfung von Chemie und globaler Klimaveränderung. Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich eingeladen, um Anmeldung per E-Mail unter geschaeftsstelle@bunsen.de wird gebeten.

Hochkarätige internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden in Plenarvorträgen über Energieerzeugung, Transport und Speicherung, Verbrennung und Brennstoffzusätze, Materialchemie und weitere Themen sprechen. Neben den wissenschaftlichen Präsentationen werden Auszeichnungen verliehen, ein Netzwerktreffen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sowie eine Industrieausstellung geboten. Ein Forum zum Austausch über das Thema Lernen und Lehren in der Physikalischen Chemie rundet die Veranstaltung ab.

Die Deutsche Bunsen-Gesellschaft (DBG) für physikalische Chemie e.V. ist eine gemeinnützige wissenschaftlich-technische Gesellschaft. Sie engagiert sich in der Forschungs- und Bildungspolitik und bietet ihren mehr als 1.400 Mitgliedern aus Hochschulen, Industrie und Forschung ein Forum zum Austausch und zur Förderung von Kooperationen. Die DBG wurde 1894 als „Deutsche Elektrochemische Gesellschaft“ gegründet und 1902 - zu Ehren des international bekannten Physikochemikers Robert Bunsen - in „Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Angewandte Physikalische Chemie“ umbenannt. Seit 1936 trägt die Gesellschaft ihren jetzigen Namen.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen stehen Ihnen Prof. Jens-Uwe Grabow und Prof. Jürgen Caro, Naturwissenschaftliche Fakultät der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762-3163 bzw. 3175 oder per E-Mail unter jens-uwe.grabow@pci.uni-hannover.de bzw. juergen.caro@pci.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

Information on participating / attending:
um Anmeldung per E-Mail unter geschaeftsstelle@bunsen.de wird gebeten

Date:

05/10/2018 16:30 - 05/12/2018

Event venue:

Leibniz Universität Hannover
Hauptgebäude
Audimax
Welfengarten 1
30167 Hannover
Niedersachsen
Germany

Target group:

Business and commerce, Journalists

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Chemistry, Energy, Environment / ecology, Physics / astronomy

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Press conferences

Entry:

05/04/2018

Sender/author:

Mechtild Freiin v. Münchhausen

Department:

Referat für Kommunikation und Marketing

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event60438


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay