61. Deutsche Pflanzenschutztagung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/11/2018 - 09/14/2018 | Stuttgart-Hohenheim

61. Deutsche Pflanzenschutztagung

Zur bedeutendsten deutschsprachigen Fachtagung in allen Bereichen der Phytomedizin („Pflanzenmedizin“) und des Pflanzenschutzes werden in 2018 an der Universität Stuttgart-Hohenheim rund 1.200 Experten erwartet. In mehr als 600 Vorträgen und Postern werden aktuelle Fragen, neue Forschungsergebnisse u.v.m. aus der Land- und Forstwirtschaft, dem Gartenbau, dem urbanen Grün, dem Obst- und Weinbau und Spezialkulturen präsentiert.

Das geballte Know-how zu Themen des Pflanzenschutzes im ökologischen und integrierten Anbau sowie Fragen des Verbraucher- und Umweltschutzes wird vertreten sein.

Nicht außer Acht gelassen werden gebietsfremde gefährliche Arten, Vorratsschutz oder Biodiversität in der Agrarlandschaft. Alle zwei Jahre führt ein anderes Bundesland die Tagung durch. Neben Wissenschaftler/innen in- und ausländischer Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Industrie werden Vertreter/innen von Fachverbänden, des öffentlichen Dienstes bei Bund und Ländern sowie Leiter landwirtschaftlicher Unternehmen erwartet.

Veranstalter:
• Julius Kühn-Institut (JKI) – Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen
• Deutsche Phytomedizinischge Gesellschaft (DPG)
• Pflanzenschutzdienst des Landes Baden-Württemberg (LTZ)
• In enger Kooperation mit der Universität Stuttgart-Hohenheim als lokalem Veranstalter und Veranstaltungsort

Hinweis auf besondere Veranstaltungen:

Dienstag, den 11.9.2018 / 10:30 – 13:00 Uhr
Eröffnungsveranstaltung mit Vertretern der Bundes- und Landespolitik
sowie Verleihung wichtiger Preise im Bereich der Phytomedizin und des Pflanzenschutzes (Otto-Appel-Denkmünze, Anton de Bary-Medaille, Julius-Kühn-Preis und Wissenschaftspreis)
Ort: Otto-Rettenmaier-Audimax der Universität Hohenheim

Mittwoch, 12. September 2018, 10:30 bis 12:30 Uhr
Plenarveranstaltung: "Herausforderung Pflanzenschutz – Wege in die Zukunft"
Auf dem Podium:
Prof. Dr. Enno Bahrs, Universität Hohenheim, Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre: Pflanzenschutz in der Landwirtschaft – eine ökonomische Betrachtung

Prof. Dr. Hans W. Griepentrog, Universität Hohenheim, Institut für Agrartechnik:
Digitalisierung und Sensortechnologie – Wege in die Zukunft des Pflanzenschutzes

Prof. Dr. Andreas Vilcinskas, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Insektenbiologie: Insektenbiotechnologie im modernen Pflanzenschutz

Information on participating / attending:
Akkreditierte Journalistinnen oder Journalisten genießen freien Eintritt zu allen Vortrags- und Posterveranstaltungen sowie der Eröffnungs- und der Plenarveranstaltung.
Anmeldung: Vor Beginn der Tagung unter pressestelle@julius-kuehn.de, Tel. Nr. 0531 299-3204 oder ab Tagungsbeginn direkt im Tagungsbüro im Foyer des Biologiezentrum, Garbenstr. 30

Date:

09/11/2018 10:30 - 09/14/2018 13:00

Event venue:

Universität Hohenheim (verschiedene Gebäude),

Tagungsbüro:
Foyer Biologiezentrum
Garbenstr. 30
70599 Stuttgart-Hohenheim
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Environment / ecology, Zoology / agricultural and forest sciences

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

08/29/2018

Sender/author:

Dr. Gerlinde Nachtigall

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61381


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay