idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
10/18/2018 - 10/18/2018 | Koblenz

Eine Kindheit im Schatten des Holocaust – die Zeitzeugin Henriette Kretz berichtet

Die 1934 geborene Jüdin Henriette Kretz gehört zu den wenigen noch lebenden Zeitzeuginnen des Holocaust. Die Nationalsozialisten erschossen ihre Eltern vor den Augen der damals 9-Jährigen, die sich selbst in einem Nonnenkloster verstecken konnte und die Zeit des NS-Terrors überlebte. Über ihre Kindheit im Schatten des Nationalsozialismus berichtet sie am Donnerstag, 18. Oktober 2018, um 17.30 Uhr in Raum K123 an der Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Straße 1.

Eine Kindheit im Schatten des Holocaust – die Zeitzeugin Henriette Kretz berichtet am 18. Oktober an der Hochschule Koblenz

KOBLENZ. Die 1934 geborene Jüdin Henriette Kretz gehört zu den wenigen noch lebenden Zeitzeuginnen des Holocaust. Die Nationalsozialisten erschossen ihre Eltern vor den Augen der damals 9-Jährigen, die sich selbst in einem Nonnenkloster verstecken konnte und die Zeit des NS-Terrors überlebte. Über ihre Kindheit im Schatten des Nationalsozialismus berichtet sie am Donnerstag, 18. Oktober 2018, um 17.30 Uhr in Raum K123 an der Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Straße 1. Die Veranstaltung wird vom Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW) der Hochschule Koblenz organisiert. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Henriette Kretz wurde 1934 in Stanislawów geboren. Als Tochter eines Arztes und einer Anwältin ver¬brachte sie eine unbeschwerte Kind¬heit bis nach dem Überfall auf Polen im Herbst 1939. Die jüdische Familie floh vor den heranrü¬ckenden Deutschen nach Lwiw (Lemberg) in der heutigen Ukraine. 1941 holten der Krieg und die Deutschen die Familie auch dort ein. 1944 wurden die Eltern vor ihren Augen erschossen. Das Kind konnte sich in einem Nonnenkloster verstecken. Sie blieb dort, bis sie von einem Onkel gefunden wurde – dem einzigen Überlebenden der großen Familie. Später studierte Henriette Kretz Kunstgeschichte, wurde Lehrerin und ist Mutter von zwei Söhnen. Kretz ist Mitglied des polnischen Vereins „Kinder des Holocaust“, dem Juden angehören, die als Kinder den NS-Terror meist in Verstecken überlebt haben.

„Henriette Kretz’ Bericht über den Tod ihrer Eltern und ihr eigenes Überleben erzählt uns von größter kindlicher Verletzlichkeit und zugleich Widerstandsfähigkeit. Auch legt er Zeugnis ab von der Rettung in einem christlichen Waisenhaus, was eine typische Widerstandsform der Sozialen Arbeit darstellt“, so Prof. Dr. Stephan Bundschuh vom IFW.

Weitere Informationen sind unter www.hs-koblenz.de/ifw zu finden.

Information on participating / attending:

Date:

10/18/2018 17:30 - 10/18/2018

Event venue:

Hochschule Koblenz
Konrad-Zuse-Straße 1
Raum K123
50675 Koblenz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

local

Subject areas:

Cultural sciences, Religion, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

09/26/2018

Sender/author:

Dipl.-Ing. (FH) Melanie Dargel-Feils

Department:

RheinAhrCampus Remagen Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61666


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).