idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/14/2018 - 11/14/2018 | Mannheim

Learning Analytics – Funktionen, Entwicklungsstand und Perspektiven

Learning Analytics – was verbirgt sich dahinter? Brauchen deutsche Hochschulen so etwas? Welches sind die Methoden, der Nutzen und die Herausforderungen von Learning Analytics im Hochschulbereich?

Learning Analytics, die (automatisierte) Analyse von „Lernprozessdaten“, soll zur Verbesserung von Lehre und Lernerfahrung beitragen.

Weltweit sind die USA und Australien „Vorreiter“ bei der Entwicklung von Learning Analytics, der digitalisierten Sammlung und Analyse von „Lern- und Lehrprozessdaten“, während in anderen Regionen der Welt eher abgewartet oder zur aufholenden Entwicklung oder sogar zur Übernahme der Vorreiterrolle aufgerufen wird.
Ein Problem besteht darin, dass bei einer raschen Adaption von Learning Analytics eine klare Identifizierung von Anforderungen und Implikationen des Einsatzes von Learning Analytics in der Hochschulbildung unterbleibt. Es besteht deshalb ein Bedarf an Information für die Hochschul-Stakeholder in Bezug auf die Methoden, den Nutzen und die Herausforderungen von Learning Analytics.

Ein evalag-Weiterbildungsworkshop befasst sich am 14. November 2018 mit ausgewählten Aspekten zu diesen drei Themenschwerpunkten.

Der Workshop richtet sich vorrangig an Hochschulmitglieder, die mit der Erhebung, Verarbeitung, Analyse oder Nutzung von Daten mit dem Ziel der (Qualitäts-)Entwicklung und Qualitätssicherung im Bereich von Studium und Lehre befasst sind.

Referent: Prof. Dr. Dr. Theodor Leiber, evalag

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr: 250 € bzw. 190 € (Ermäßigter Preis für baden-württembergische Hochschulangehörige)

Date:

11/14/2018 10:45 - 11/14/2018 17:00

Event venue:

evalag (Evaluationsagentur Baden-Württemberg)
Geschäftsstelle
M7, 9a-10
68161 Mannheim
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/10/2018

Sender/author:

Georg Seppmann

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61756


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).