idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
01/25/2019 - 01/25/2019 | Mainz

XXIV. Mainzer Kolloquium: Künstliche Intelligenz in der Buchwelt

Tagung der Mainzer Buchwissenschaft zum Thema "Künstliche Intelligenz in der Buchwelt. Maschinen als Lektoren, Maschinen als Vorleser?" am 25. Januar 2019

Wann: Freitag, 25. Januar 2019, ab 9:30 Uhr
Wo: Johannes Gutenberg-Universität Mainz -- Atrium maximum, Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, 55128 Mainz

Veranstalter: Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien der JGU, Arbeitsbereich Buchwissenschaft
Programm: http://www.uni-mainz.de/presse/downloads_presse/mainzer_kolloquium2019.pdf
Eintritt: frei
Anmeldung: per E-Mail an sekretariat-buchwissenschaft@uni-mainz.de oder telefonisch: (0 61 31) 39-22580

ZUR VERANSTALTUNG:
„Alexa, lies mir Rotkäppchen vor!“ Man braucht keine überbordende Fantasie, um sich Künstliche Intelligenz-Anwendungen in der Buchwelt vorzustellen. Das gilt aber nicht nur für die Seite des Lesers: So gibt es beispielsweise Versuche, im Lektorat eine Maschine die erste Vorsortierung von Manuskripten vornehmen zu lassen. Eine weitgehende Digitalisierung der Buchwelt ist Normalität geworden. Mit Künstliche Intelligenz-Algorithmen wird sie jedoch mit – vor allem – Verheißungen einer ganz neuen Qualität konfrontiert.

Das Mainzer Kolloquium stellt es sich zur Aufgabe, diesen Teil der Zukunft des Buches, der Buchwirtschaft und der Buchkultur in konzentrierter Form auszuleuchten. Es werden dort deshalb zunächst wesentliche zugrundeliegende Technologien verständlich vorgestellt. Das ist eine wichtige Grundlage für eine begründete Meinungsbildung und soll die (zukünftigen) Akteure befähigen, nicht nur passiv auf das Angebot neuer technischer Möglichkeiten zu reagieren: Was hat es etwa eigentlich mit dem geradezu magisch erscheinenden Deep Learning auf sich? Beim Kolloquium werden dann aber auch bereits entwickelte und zum Teil bereits auch eingesetzte KI-Anwendungen exemplarisch präsentiert sowie ein erster Überblick über verschiedene Einsatzbereiche versucht.

Schließlich stellt das Kolloquium die Frage, wie über den Tag hinaus die Zukunft von KI-Anwendungen in der Medienbranche aussehen könnte – und beschäftigt sich auch damit, dass die Buchbranche keine Branche wie jede andere ist und ihr angesichts der auch zum Ausdruck gebrachten Bedenken gegenüber einem unüberlegten und rein utilitaristisch motivierten KI-Einsatz möglicherweise eine besondere Verantwortung zuwächst.

Information on participating / attending:
Eintritt: frei ;
Anmeldung: per E-Mail an sekretariat-buchwissenschaft@uni-mainz.de oder telefonisch: 06131 39-22580

Date:

01/25/2019 09:30 - 01/25/2019 16:15

Event venue:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz -- Atrium maximum, Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9
55128 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Media and communication sciences

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

01/14/2019

Sender/author:

Petra Giegerich

Department:

Kommunikation und Presse

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62499


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).