100 Jahre Frauenwahlrecht

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
03/08/2019 - 03/08/2019 | Rastatt

100 Jahre Frauenwahlrecht

Vortrag von Prof. Dr. Sabine Liebig am 8. März / Historikerin der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe spricht in der Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen im Schloss Rastatt

„Es ist das erste Mal, daß in Deutschland die Frau als Freie und Gleiche im Parlament und zum Volke sprechen darf.“ Mit diesen Worten eröffnete am 19. Februar 1919 die frischgewählte Abgeordnete Marie Juchacz die erste Sitzung der Weimarer Nationalversammlung. Nur einen Monat zuvor, am 19. Januar 1919, hatten die ersten wirklich freien und demokratischen Wahlen in ganz Deutschland stattgefunden, bei denen erstmals in der Geschichte auch Frauen wählen durften.

Prof. Dr. Sabine Liebig, Historikerin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, beleuchtet am Freitag, 8. März, in ihrem Vortrag zu 100 Jahren Frauenwahlrecht die Handlungsspielräume und Leistungen einiger Repräsentantinnen der deutschen Frauenstimmrechtbewegung. Denn sie hatten mit viel Kreativität und Hartnäckigkeit gegen unsinnige Argumente und massive Widerstände kämpfen müssen: Sie umgingen das bis 1908 geltende Vereinsverbot, nutzten geschickt die Möglichkeiten, die ihnen die deutsche Presselandschaft bot, und forderten mithilfe juristischer Kniffe die politisch Verantwortlichen wieder und wieder heraus.

Beginn des Vortrags am Weltfrauentag ist um 19 Uhr in der Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen im Schloss Rastatt. Der Eintritt ist frei.

Zur Person
Prof. Dr. Sabine Liebig lehrt Neue und Neueste Geschichte sowie deren Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Einer ihrer Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte ist die Frauen- und Gendergeschichte. Weitere Informationen auf http://www.ph-karlsruhe.de/de/institute/ph/institutfrsozial-wissenschafte/geschi...

Information on participating / attending:
Um Anmeldung wird gebeten - unter Telefon 07222/77139-0 oder per E-Mail an erinnerung@bundesarchiv.de.

Date:

03/08/2019 19:00 - 03/08/2019 21:00

Event venue:

Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen im Schloss Rastatt, Herrenstraße 18
76437 Rastatt
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

History / archaeology, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

02/20/2019

Sender/author:

Regina Schneider

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62905


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay