Erste Ergebnisse des Event Horizon Teleskops

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
04/10/2019 - 04/10/2019 | Bruxelles

Erste Ergebnisse des Event Horizon Teleskops

Über eine bahnbrechende Entdeckung des Event Horizon Telescope (EHT)-Projekts, an dem auch die Goethe-Universität beteiligt ist, informiert eine Pressekonferenz in Brüssel, zu der wir Sie einladen teilzunehmen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

über eine bahnbrechende Entdeckung des Event Horizon Telescope (EHT)-Projekts, an dem auch die Goethe-Universität beteiligt ist, informiert eine Pressekonferenz

am 10. April um 15 Uhr (MEZ)
im Berlaymont-Gebäude
Rue de la Loi 200, 1049 Bruxelles, Belgien

Die PK wird von Carlos Moedas, dem EU-Kommissar für Forschung, eröffnet. Bitte registrieren Sie sich online bis spätestens 7. April 23:59 MEZ über dieses Formular eso.org/rsvp und geben Sie an, ob Sie persönlich teilnehmen oder per Live Stream.
Vor Ort werden Sie Gelegenheit haben, den Teilnehmern auf dem Podium Fragen zu stellen. Wir nehmen auch Fragen von Journalisten entgegen, die sich über den Live Stream eingewählt haben. Einzel-Interviews mit den Teilnehmern sind im Anschluss an die PK ebenfalls möglich.
Den Live Stream der Pressekonferenz können Sie über https://aktuelles.uni-frankfurt.de/ verfolgen, jedoch können nur registrierte Journalisten Fragen stellen. Nähere Informationen, wie Sie Fragen einreichen und Interviews vereinbaren können, erhalten Sie nach der Registrierung.
Eine Pressemitteilung der Goethe-Universität wird kurz nach dem Beginn der Pressekonferenz versendet. Übersetzungen werden in verschiedenen Sprachen verfügbar sein, ebenso wie ausführliches audiovisuelles Material.
Den Live Stream können Sie ab 14:30 Uhr MEZ am 10 April 2019 sehen unter https://aktuelles.uni-frankfurt.de/
Insgesamt wird es fünf gleichzeitige Pressekonferenzen weltweit geben: in Brüssel (Belgien, Englisch), Santiago (Chile, Spanisch), Tokyo (Japan, Japanisch), Washington DC (USA, Englisch) and Taipei (Taiwan, Mandarin). Der Generaldirektor der Europäischen Südsternwarte ESO Xavier Barcons wird in Santiago sprechen, der Direktor der National Science Foundation France A. Córdova in Washington DC.
Weitere Informationen und Updates finden Sie auf der Webseite des Event Horizon Telescope unter https://eventhorizontelescope.org.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Anne Hardy, Referentin für Wissenschaftskommunikation

Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft, Lehre und Gesellschaft in GOETHE-UNI online (www.aktuelles.uni-frankfurt.de)

Die Goethe-Universität ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt. 1914 mit privaten Mitteln überwiegend jüdischer Stifter gegründet, hat sie seitdem Pionierleistungen erbracht auf den Feldern der Sozial-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Quantenphysik, Hirnforschung und Arbeitsrecht. Am 1. Januar 2008 gewann sie mit der Rückkehr zu ihren historischen Wurzeln als Stiftungsuniversität ein hohes Maß an Selbstverantwortung. Heute ist sie eine der drei größten deutschen Universitäten. Zusammen mit der Technischen Universität Darmstadt und der Universität Mainz ist die Goethe-Universität Partner der länderübergreifenden strategischen Universitätsallianz Rhein-Main. www.goethe-universitaet.de

Herausgeberin: Die Präsidentin der Goethe-Universität Redaktion: Dr. Anne Hardy, Referentin für Wissenschaftskommunikation, Abteilung PR & Kommunikation, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main,
Tel: 069 798-12498, Fax: 069 798-763 12531, hardy@pvw.uni-frankfurt.de

Information on participating / attending:
Bitte registrieren Sie sich online bis spätestens 7. April 23:59 MEZ über dieses Formular eso.org/rsvp und geben Sie an, ob Sie persönlich teilnehmen oder per Live Stream.

Date:

04/10/2019 15:00 - 04/10/2019

Registration deadline:

04/07/2019

Event venue:

Berlaymont-Gebäude
Rue de la Loi 200
1049 Bruxelles
Belgium

Target group:

Journalists

Relevance:

international

Subject areas:

Physics / astronomy

Types of events:

Press conferences

Entry:

04/01/2019

Sender/author:

Anne Hardy

Department:

Public Relations und Kommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63223


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay