idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


06/05/2019 - 06/05/2019 | Dresden-Südvorstadt

Vernissage Ausstellung "Wahrnehmung und Verwandlung", Max Manfred Queißer

Das Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. (IPF) zeigt in seiner neuen Kunstausstellung vom 5. Juni bis 2. Oktober 2019 Werke des 2016 verstorbenen Radebeuler Künstlers Max Manfred Queißer.
Die von seiner Frau Gerlinde Queißer und seinem Sohn Dr. Friedemann Queißer kuratierte Ausstellung präsentiert Öl- und Papierarbeiten kleineren und größeren Formats zum Thema „Wahrnehmung und Verwandlung“, ganz im Sinne der kreativen Auseinandersetzung des Künstlers mit der Malerei.

Als promovierter, anerkannter Kultursoziologe hat Max Manfred Queißer, Jahrgang 1927, schon sehr früh Kunstprozesse begleitet. Er malte sich von der Seele, woran er litt und was ihm Hoffnung gab, erst recht nach den Jahren der Kriegsgefangenschaft.
Nach jahrzehntelanger erfolgreicher wissenschaftlicher Tätigkeit als Philosoph und Kultursoziologe fand er Ende der neunziger Jahre zur Malerei zurück, in einer Form der Selbstvergewisserung und der Auseinandersetzung mit der Natur und dem Menschen. Eigenes Musizieren auf der Geige, solistisch und im Orchester, führte ihn letztendlich hin zu malerischen Abstraktionen unter dem Eindruck von Rhythmus und Musik. In der Wahrnehmung seines bildkünstlerischen Werkes spricht man daher auch vom „Maler-Poeten“ Queißer. Seine Bilder sind inhaltlich, in einer oft geradezu spielerisch offenen Weise, geprägt von ureigensten Emotionen, als auch vom Erfahrungsschatz eines Menschen aus der Generation jener, die den Krieg überlebten, und seiner hieraus entwickelten Perspektive eines kritisch reflektierenden Wissenschaftlers.

Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, dem 5. Juni 2019, 16.30 Uhr, statt.
Die Laudatio zur Vernissage spricht Herbert Schirmer. Musikalisch begleitet wird die Ver-anstaltung von Johanna Mittag (Violine) und Henriette Mittag (Bratsche).

Besuchern steht die Ausstellung im Institutsgebäude auf der Hohen Str. 6, 01069 Dresden
(Nähe Hauptbahnhof) wochentags von 8 bis 18 Uhr offen (kostenfrei).

Information on participating / attending:
Besuchern steht die Ausstellung im Institutsgebäude auf der Hohen Str. 6, 01069 Dresden (Nähe Hauptbahnhof) wochentags von 8 bis 18 Uhr offen (kostenfrei).

Date:

06/05/2019 16:30 - 06/05/2019 18:00

Event venue:

Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V.
Hohe Str. 6
Foyer
01069 Dresden-Südvorstadt
Sachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Art / design, Music / theatre

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

05/22/2019

Sender/author:

Kerstin Wustrack

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63814

Attachment
attachment icon Wahrnehmung und Verwandlung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).