idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
06/11/2019 - 06/11/2019 | Berlin

Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen: Stand des Forschungsprojekts STAR

Rund ein Drittel aller Jugendlichen in Deutschland hat sich zumindest einmal selbst verletzt, und etwa vier Prozent berichten von häufigerem selbstverletzenden Verhalten. Seit 2017 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein Projekt, in dem Auslöser, aber auch Gründe für die Beendigung des selbstverletzenden Verhaltens, erforscht werden. Weiterhin wollen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Projekt „STAR“ eine neuartige Online-Therapie etablieren.

Bei der Fachtagung „Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen“ am Dienstag, 11. Juni (10.00 – 16:00 Uhr), in Berlin informieren Forschende über Vorkommen, Risikofaktoren und Therapien bei selbstverletzendem Verhalten – dabei werden auch Aspekte wie das Ritzen in den sozialen Medien thematisiert.

Der aktuelle Stand des Projekts STAR (Self-Injury, Treatment, Assessment, Recovery) unter Gesamtleitung von Professor Paul Plener (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Ulm, Medizinische Universität Wien) steht im Mittelpunkt eines Pressegesprächs zum Auftakt der Fachtagung um 9:00 Uhr.

Im Projekt STAR erheben die Forschenden unter anderem psychologische Einflussfaktoren zur Selbstverletzung, beispielsweise durch Befragungen, und bitten betroffene Jugendliche, ihr Verhalten mit dem Smartphone zu dokumentieren. Neurobiologischen Veränderungen gehen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler etwa mit Methoden aus Bildgebung, Genetik, Stress- und Hormonforschung auf den Grund.

Als Medienvertreter/in laden wir Sie herzlich zum Pressegespräch am Dienstag, 11. Juni, um 9:00 Uhr ins Kaiserin-Friedrich-Haus ein.

Am Pressegespräch nehmen teil:
Prof. Dr. Michael Kaess (Bern)
Prof. Dr. Christian Schmahl (Mannheim)
Prof. Dr. Tina In-Albon (Koblenz-Landau)
Prof. Dr. Paul Plener (Ulm, Wien)

Termin im Überblick:
Fachtagung „Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen“
Dienstag, 11. Juni
Pressegespräch (Vorstellung des Projekts STAR): 9:00 Uhr
Tagung: 10:00 bis 16:00 Uhr

Information on participating / attending:

Date:

06/11/2019 09:00 - 06/11/2019 10:00

Event venue:

Kaiserin-Friedrich-Stiftung
Robert-Koch-Platz 7
10115 Berlin
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Journalists

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Psychology, Social studies

Types of events:

Press conferences

Entry:

06/06/2019

Sender/author:

Martina Fischer

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63951

Attachment
attachment icon STAR-Fachtagung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).