idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


06/26/2019 - 06/26/2019 | Frankfurt a. M.

Die nukleare (Un-)Ordnung - Ist Europa machtlos?

Die zweite HSFK-Podiumsdiskussion in diesem Jahr widmet sich dem Friedensgutachten 2019. Dessen Schwerpunkt liegt auf der globalen nuklearen Ordnung und der Gefahr eines neuen Wettrüstens. Im Anschluss an die Vorstellung des Papiers erörtern Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Politik die Frage, wie sich die neue Nuklearordnung auf die Sicherheit Europas auswirkt.

Das Friedensgutachten ist die jährliche Publikation der deutschen Friedensforschungsinstitute. Es analysiert aktuelle Konflikte und gibt Empfehlungen für die Politik. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, der Frankfurter Rundschau und der Katholischen Akademie Rabanus Maurus.



Es diskutieren:

Christopher Daase
Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Heidi Kassai
Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN Deutschland)

Willi van Ooyen
Aktivist der Friedensbewegung, ehem. Abgeordneter im hessischen Landtag (DIE LINKE)

Moderation: Andreas Schwarzkopf, Frankfurter Rundschau



Wann: Mittwoch, 26. Juni 2019, 19 Uhr
Wo: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Der Eintritt ist frei.

Information on participating / attending:

Date:

06/26/2019 19:00 - 06/26/2019 20:30

Event venue:

Domplatz 3
60311 Frankfurt a. M.
Hessen
Germany

Target group:

Students, all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Politics

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/19/2019

Sender/author:

Eva Neukirchner

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64031

Attachment
attachment icon Plakat zur Veranstaltung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).