idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/11/2019 - 09/11/2019 | Frankfurt

acatech stellt auf IAA Zielbild für den Verkehr 2030+ vor

Wann: 11.09., 12:00 Uhr auf der IAA in Frankfurt

Wo: Stand des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) auf der New Mobility World, Halle 5, Stand D04

Was: Vorstellung der Studie "Neue autoMobilität II - Kooperativer Mischverkehr und intelligente Verkehrssteuerung für die Mobilität der Zukunft"

Wer: Karsten Lemmer (Projektleiter, acatech Mitglied und Vorstand DLR), Till Ackermann (Fachbereichsleiter beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, VDV)

Den Hintergrund für die Studie ""Neue autoMobilität II" bildet u.a. eine Umfrage über Mobilität/Klimaschutz im Auftrag von acatech. Sie kommt zu dem Fazit: Nie war den Deutschen Klimaschutz so wichtig wie heute, doch im Alltag sind umwelt-/klimaschonende Alternativen im Mobilitätsbereich noch nicht gut genug. Das Auto steht weiter ganz oben auf der Liste unverzichtbarer Verkehrsmittel (Mehr zur Umfrage: www.acatech.de/umfrage-verkehr).

Die Studie "Neue autoMobilität II":

- Die acatech Studie haben Wissenschaftler, Automobilwirtschaft/VDA, ÖPNV-Vertreter/VDV und neue Mobilitätsdienstleister (wie HERE) gemeinsam erarbeitet.

- In fundierten, anschaulichen Zukunftsbildern zeigt sie, wie ein vernetzter, automatisierter und umwelt-/menschenfreundlicher Verkehr 2030+ aussehen kann. Dabei werden einzelne Bausteine - von automatisierten Zügen über kooperative Fahrzeuge auf den Straßen bis hin zu einer flexiblen Bepreisung von Straßen und Schienen - ausgeleuchtet.

- Besonderheit der Studie: Die Expertengruppe sieht Kommunen im Zentrum beim Aufbau einer besseren Mobilität - und nicht bspw. Unternehmen oder den Staat. Denn Kommunen können Mobilität passend für die lokalen Bedürfnisse gestalten und dabei die Menschen vor Ort aktiv beteiligen. Laut der Studie stehen Kommunen als vertrauenswürdiger Mittler auch im Zentrum der Datenökosysteme, auf denen der vernetzte, automatisierte Verkehr beruhen wird. Kommunen müssen für diese entscheidende Rolle "fit gemacht" werden.

Information on participating / attending:
Journalistinnen und Journalisten werden gebeten, sich über eine kurze Mail an frohwein@acatech.de anzumelden.

Date:

09/11/2019 12:00 - 09/11/2019 13:00

Event venue:

IAA
Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Frankfurt
Hessen
Germany

Target group:

Journalists

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Energy, Environment / ecology, Traffic / transport

Types of events:

Press conferences

Entry:

09/04/2019

Sender/author:

Tim Frohwein

Department:

Geschäftsstelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64553


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay