Herkunftssprachen im Fokus: Konzepte und Perspektiven für eine durchgängige Sprachenbildung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
11/04/2019 - 11/04/2019 | Essen

Herkunftssprachen im Fokus: Konzepte und Perspektiven für eine durchgängige Sprachenbildung

In Deutschland wird Deutsch gesprochen – neben vielen verschiedenen Sprachen, die Menschen mit Zuwanderungsgeschichte mitbringen. Um die Mehrsprachigkeit geht es am 4. November bei einer Fachtagung der UDE zum Thema: Herkunftssprachen im Fokus: Konzepte und Perspektiven für eine durchgängige Sprachenbildung.

Schüler und Schülerinnen mit internationaler Familiengeschichte sprechen häufig mehrere Sprachen. Eine besondere Kompetenz, die Schulen fördern wollen. Neben Deutsch sollen vor allem auch die Herkunftssprachen im Mittelpunkt stehen. Welche Konzepte und Perspektiven es für eine durchgängige Sprachenbildung braucht, diskutieren deshalb Fachleute aus der Wissenschaft, dem Schulministerium, aus Schulen und Bildungsinitiativen von 10 bis 17 Uhr auf Zeche Zollverein.

Wie erhält man eine Sprache über Generationen in der Familie? Wie lässt sich ein Herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) umsetzen und was kann dieser eigentlich leisten? Ist der HSU ein Mittel, um das Deutschlernen in weiteren Fächern wie Mathematik oder Kunst voranzutreiben? Vorträge und Beispiele aus der Praxis (Grund- und Weiterführende Schulen) geben Antworten, so präsentieren Lehrkräfte ihre Konzepte von Zwei- und Dreisprachigkeit im Unterricht.

Die Tagung wird vom Projekt ProDaZ (angesiedelt am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache) veranstaltet und von der Stiftung Mercator gefördert.

Weitere Informationen:
Dorota Okonska, Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Tel. 0201/18 3-3293, dorota.okonska@uni-due.de

Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/37 9-1488, cathrin.becker@uni-due.de

Information on participating / attending:

Date:

11/04/2019 10:00 - 11/04/2019 17:00

Event venue:

Erich-Brost-Pavillon
UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14]
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Teachers and pupils

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Language / literature, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/28/2019

Sender/author:

Cathrin Becker

Department:

Ressort Presse - Stabsstelle des Rektorats

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65090


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay