Jahrestagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
03/02/2020 - 03/06/2020 | Paderborn

Jahrestagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“

Von Montag, 2. März, bis Freitag, 6. März 2020, veranstaltet der Verband „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ (DHd) an der Universität Paderborn seine siebte Jahrestagung. Bei der Tagung, die unter dem Motto „Spielräume – Digital Humanities zwischen Modellierung und Interpretation“ stattfindet, werden verschiedene Themen der Digitalen Kulturwissenschaften beleuchtet. Interessierte können sich ab heute anmelden. Deadline ist der 16. Februar 2020.

Erwartet werden bis zu 600 Gäste. Wer bis zum 15. Januar 2020 bucht, erhält einen Frühbucherrabatt. Die Tagung wird von einem Team um Prof. Dr. Michaela Geierhos organisiert, die an der Universität Paderborn die Professur für Digitale Kulturwissenschaften innehat.

Die Digitalen Kulturwissenschaften bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Computerlinguistik und Kulturwissenschaften. An der Universität Paderborn beispielsweise entwickeln und erforschen Kulturwissenschaftler und Informatiker im Profilbereich „Digital Humanities“ gemeinsam Techniken und Methoden der Informationstechnik und erarbeiten Daten- und Kodierungsstandards.

Keynote-Speaker aus den USA

Die Eröffnungskeynote der Tagung hält Prof. Dr. Julia Flanders von der Northeastern University Boston/USA. Sie wird über „From Modeling to Interpretation“ sprechen. Die Keynote findet am 3. März um 19 Uhr im Heinz Nixdorf MuseumsForum statt. Das weitere Tagungsprogramm beinhaltet unter anderem Workshops und Sessions zu Themen wie Modellierung von (Interpretations-)Spielräumen, Perspektivwechsel durch Visualisierung oder Hands-On Übungen zur Entwicklung von Digital-Humanities-Tools. Die Abschlusskeynote am 6. März um 14 Uhr im Audimax der Universität hält Prof. Dr. Alan Liu von der University of California in Santa Barbara/USA. Er wird über „Humans in the Loop: Humanities Hermeneutics and Machine Learning” referieren.

Vielfältiges Rahmenprogramm

Der Eröffnungsempfang startet am 3. März um 19 Uhr im Heinz Nixdorf MuseumsForum. Während des Empfangs werden Musiker der Hochschule für Musik Detmold eine über Tablets koordinierte Performance gestalten. Das Conference-Dinner findet am 5. März um 19 Uhr in der Benteler-Arena statt. Zum weiteren Rahmenprogramm gehören ein Besuch des Heinz Nixdorf Museums-Forums, eine Besichtigung der Benteler-Arena, Stadtführungen sowie eine Show der Event-Physik der Universität. Im Anschluss an die Konferenz wird am 7. März der traditionelle DHd-Skitag angeboten – diesmal im Skigebiet Winterberg.

Über den Verband „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ (DHd)

Der Verband „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ wurde 2013 gegründet und versteht sich als Forum und formelle Interessenvertretung für alle, die sich im deutschsprachigen Raum in Forschung und Lehre unabhängig von der Fachdisziplin im Arbeitsbereich der Digital Humanities engagieren. Aktuell sind 347 Forscherinnen und Forscher Mitglied im DHd.

Information on participating / attending:
Early-Bird Tickets (bis 15.01.): DHd-Mitglieder 80 € (Wissenschaftler)/20 € (Ermäßigungsberechtigte); Nicht DHd-Mitglieder 150 € (Wissenschaftler), 55 € (Ermäßigungsberechtigte)

Standards-Tickets: DHd-Mitglieder 120 € (Wissenschaftler)/40 € (Ermäßigungsberechtigte); Nicht DHd-Mitglieder 190 € (Wissenschaftler), 80 € (Ermäßigungsberechtigte)

Ermäßigungsberechtigt sind Studierende, Promovierende ohne Anstellung, Arbeitslose sowie Menschen mit Behinderung. Mitglieder der Gesellschaft für Informatik können ebenfalls vom vergünstigten Tarif für DHd-Mitglieder profitieren.

Date:

03/02/2020 09:00 - 03/06/2020 16:00

Registration deadline:

02/16/2020

Event venue:

Universität Paderborn, Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, Information technology, Media and communication sciences

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

11/11/2019

Sender/author:

Simon Ratmann

Department:

Stabsstelle Presse und Kommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65246


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay