Auf der Suche nach der verlorenen Kunstsammlung der Preußischen Akademie der Künste

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
01/13/2020 - 01/13/2020 | Greifswald

Auf der Suche nach der verlorenen Kunstsammlung der Preußischen Akademie der Künste

Caspar-David-Friedrich-Vorlesung von Anna Schultz (Akademie der Künste Berlin)

Seit Ihrer Gründung 1691 beherbergt die Berliner Akademie der Künste eine hochkarätige Kunstsammlung. Kernstück sind neben umfangreichen Nachlässen von Professoren wie Carl Blechen oder Daniel Nikolaus Chodowiecki auch Skulpturen sowie grafische Vorlagenwerke, die für den akademischen Unterricht genutzt wurden. Durch Brand, Krieg und Plünderung wurde die Sammlung stark dezimiert – ein bedeutender Teil ist heute auf verschiedene Institutionen bis in die Ukraine verstreut, andere Werke haben in Privatbesitz überdauert. Der Vortrag widmet sich der Rekonstruktion der Sammlung, spürt verschollenen Werken nach und zeigt auf, wie es mithilfe von Provenienzforschung und diplomatischem Geschick gelingen kann, Kunstwerke reell oder virtuell wieder in die Sammlung zu integrieren.

Anna Schultz studierte Kunstgeschichte am Courtauld Institute of Art, London und schloss ihr Masterstudium in Geschichte der Druckgrafik [History of Print] am University College London ab. Sie spezialisierte sich auf Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts. Zunächst arbeitete sie am British Museum im Department of Prints and Drawings und betreute die Kunstsammlung von Charles Booth-Clibborn, von 2010 bis 2013 war sie am Kupferstichkabinett Berlin und seit 2013 ist sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kunstsammlung der Akademie der Künste zuständig für Kunst vor 1900, die Plakatsammlung und den Nachlass von John Heartfield, dessen Online-Werkverzeichnis sie 2019 vorstellte (www.heartfield.adk.de). Als Provenienzforscherin ist sie seit 2017 Mitglied der deutsch-ukrainischen Delegation zu Fragen der Rückführung und Restitution des Auswärtigen Amtes und 2019 Teilnehmerin von PREP (Provenance Research Exchange Program) der SMB/Smithsonian Institution.

Moderation: Professor Dr. Kilian Heck

Information on participating / attending:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

01/13/2020 18:00 - 01/13/2020 19:30

Event venue:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Art / design

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

12/13/2019

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65522

Attachment
attachment icon Vortragsankündigung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay